+49 (0) 541 / 40666 200

Sie erreichen uns Montag bis
Freitag von 8 bis 16 Uhr

 

Schreiben Sie uns eine Email oder benutzten eine andere Kontaktmöglichkeit
 Versandkostenfrei in Deutschland
Einkaufskorb
Keine Artikel
in Ihrem
Einkaufskorb

Die heilende Kraft der Katzen: Die Hauskatze als Spiegel zur eigenen Seele. Katzen verstehen und von ihnen lernen mit Tierpsychologin Elke Söllner. Erfahren Sie alles über das Krafttier Katze!

Taschenbuch von Elke Söllner

89567566
Zum Vergrößern anklicken

nur 19,95 €

(portofrei!, inkl. MwSt.)

Widerruf zu diesem Artikel
  • Details
  • Beschreibung
  • Information zum Autor
  • Bilder
Details
Artikel-Nr.:
89567566
Im Sortiment seit:
22.03.2019
Erscheinungsdatum:
12.03.2019
Medium:
Taschenbuch
Einband:
Klappenbroschur
Autor:
Söllner, Elke
Verlag:
Goldegg Verlag GmbH
Goldegg Verlag
Sprache:
Deutsch
Rubrik:
Ratgeber Lebensführung allgemein
Seiten:
220
Informationen:
Softcover mit Klappen
Gewicht:
343 gr
Beschreibung
Schnurrende Seelentröster: Katzen als sanfte Therapeuten



Katzen gehören nicht nur zu den beliebtesten Haustieren - sie verfügen über heilende Kräfte, im schulmedizinischen Sinne und spirituell. Die Tierpsychologin und Katzen-Expertin Elke Söllner zeigt in ihrem Buch, welche innige Verbindung zwischen Mensch und Tier besteht und wie wir von der therapeutischen Kraft der Katzen profitieren können.

Sie verbindet ihr Wissen als Tiertherapeutin mit neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen. So entsteht ein völlig neuartiger Katzenratgeber:
Wie Katzen heilen: Katzen als Seelentröster und einfühlsame Therapeuten Wie Katzen uns gesund und glücklich machen: Katzen verstehen und von ihnen lernen Wie Mensch und Tier einander unterstützen: Verantwortungsbewusstsein und Selbstvertrauen stärken Wie die Symbiose von Katze und Mensch in Alter und Krankheit funktioniert Warum die Katze ein Krafttier ist und wie ein "Katzen-Orakel" abläuft



Katzen verstehen und die eigene Selbstwahrnehmung trainieren



Katzen sind höchst sensibel. Sie empfinden wie wir Freude und Angst. Durch diese besondere emotionale Verbindung können sie das, was wir verdrängen und unterdrücken, auf körperlicher Ebene zum Ausdruck bringen. So führen sie uns eigene Krankheiten oder psychische Defizite vor Augen. Das Schnurren der Stubentiger senkt den Blutdruck, entspannt und hilft gegen depressive Verstimmungen.

Zunächst müssen wir aber lernen, die Katzensprache zu verstehen. Dafür müssen Sie kein Katzenflüsterer sein! Tierpsychologin Elke Söllner gibt praktische Tipps für ein entspanntes und glückliches Zusammenleben mit den Fellnasen: "Lassen wir uns von unserer Katze inspirieren, die eine oder andere Einstellung zum Leben zu überdenken und uns von den Miezen in die Welt der Unbeschwertheit des gegenwärtigen Augenblicks entführen".

Lernen Sie Ihre Katze als Heilerin kennen und verbinden Sie sich mit der Kraft, die ihr innewohnt!
Information zum Autor
"PetCoach" Elke Söllner ist zertifizierte Tierpsychologin. Sie verbindet eine tiefe Achtung und Respekt für das Seelenwesen Tier. Ihre besondere Leidenschaft und ihre Liebe gehört den Katzen. Die Tätigkeit an der Veterinärmedizinischen Universität Wien verhalf ihr zu wichtigen Erfahrungswerten im tiermedizinischen und psychosomatischen Bereich, die sie auch in ihren Beratungen weitergibt. Von ihr bereits erschienen im Goldegg Verlag: "Die besorgte Katze"
Bilder