+49 (0) 541 / 40666 200

Sie erreichen uns Montag bis
Freitag von 8 bis 16 Uhr

 

Schreiben Sie uns eine Email oder benutzten eine andere Kontaktmöglichkeit
 Versandkostenfrei in Deutschland
Einkaufskorb
Keine Artikel
in Ihrem
Einkaufskorb

Soziale Diagnostik

Verfahren für die Praxis Sozialer Arbeit - 120 - 17383109

Taschenbuch von Peter Pantucek-Eisenbacher

89371946
Zum Vergrößern anklicken

nur 30,00 €

(portofrei!, inkl. MwSt.)

Widerruf zu diesem Artikel
  • Details
  • Beschreibung
  • Information
  • Information zum Autor
  • Bilder
Details
Artikel-Nr.:
89371946
Im Sortiment seit:
15.03.2019
Erscheinungsdatum:
11.03.2019
Medium:
Taschenbuch
Einband:
Kartoniert / Broschiert
Auflage:
4. Auflage von 2019
4. veränderte Auflage
Autor:
Pantucek-Eisenbacher, Peter
Verlag:
Vandenhoeck + Ruprecht
Vandenhoeck & Ruprecht GmbH & Co. KG
Sprache:
Deutsch
Rubrik:
Erziehung
Bildung, Allgemeines, Lexika
Seiten:
352
Abbildungen:
mit 64 Abbildungen
Informationen:
kartoniert
Gewicht:
588 gr
Beschreibung
Was ist im Rahmen der praktischen Sozialen Arbeit unter einer Situation, einem Problem und einem Fall zu verstehen? Was bedeutet Soziale Diagnostik und welche Verfahren sind wie und wann sinnvoll einsetzbar?
Soziale Diagnostik ist ein zentraler Bestandteil der Praxis Sozialer Arbeit. Peter Pantucek-Eisenbacher stellt in der 4., aktualisierten Auflage bewährte sowie weiterentwickelte Verfahren dar. Das Inklusions-Chart liegt in der 4. Version vor. Grundlagen zur Diagnostik des Sozialen und zahlreiche Features, wie Softwarelösungen, Gesprächshinweise und Interpretationsleitfäden für z. B. die Netzwerkkarte oder den Biografischen Zeitbalken werden vorgestellt. Der Band bietet grundlegende Erörterungen sowie wertvolle Hilfsmittel für die Praxis und ermöglicht somit einen einfachen Einstieg in die Soziale Diagnostik.
Information
Ein Must-have für die Praxis Sozialer Arbeit
Grundlagen und praktische Verfahren der Sozialen Diagnostik
Ideal für einen einfachen Einstieg ins Thema
Information zum Autor
Peter Pantucek-Eisenbacher ist Sozialarbeiter, Soziologe und Supervisor. Seit 2018 ist er Rektor der Bertha von Suttner Privatuniversität St. Pölten. Zu seinen Forschungsschwerpunkten gehören die Theorie und Methodik Sozialer Arbeit, die Soziale Diagnostik und das Case Management. Er ist Präsident der Österreichischen Gesellschaft für Soziale Arbeit sowie Mitglied der Sektion Soziale Arbeit in der Österreichischen Gesellschaft für Soziologie.
Bilder