+49 (0) 541 / 40666 200

Sie erreichen uns Montag bis
Freitag von 8 bis 16 Uhr

 

Schreiben Sie uns eine Email oder benutzten eine andere Kontaktmöglichkeit
 Versandkostenfrei in Deutschland
Einkaufskorb
Keine Artikel
in Ihrem
Einkaufskorb

Baureihe 50

Bauartvariationen in West und Ost - 250 - 39013

89099800
Zum Vergrößern anklicken

nur 12,90 €

(portofrei!, inkl. MwSt.)

Widerruf zu diesem Artikel
  • Details
  • Beschreibung
  • Inhaltsverzeichnis
  • Bilder
Details
Artikel-Nr.:
89099800
Im Sortiment seit:
03.02.2019
Erscheinungsdatum:
02/2019
Medium:
Taschenbuch
Einband:
Kartoniert / Broschiert
Verlag:
Ek-Verlag GmbH
EK-Vlg
Imprint:
EK-Special
Sprache:
Deutsch
Rubrik:
Schienenfahrzeuge
Seiten:
97
Abbildungen:
zahlreiche Abbildungen
Reihe:
EK-Special (Nr. 132)
Informationen:
GEKL
Gewicht:
352 gr
Beschreibung
Die Lokomotiven der Baureihe 50 waren mit 3.164 Maschinen die meistgebauten Einheitsdampfloks der Deutschen Reichsbahn. Bedingt durch die Zwänge des Zweiten Weltkriegs wurde deren Konstruktion sukzessive vereinfacht, damit immer mehr Maschinen in immer kürzerer Zeiträumen die Lokfabriken verlassen und für den Kriegsdienst zur Verfügung standen. Schließlich wurde der Übergang auf die eng mit der Baureihe 50 verbundene Kriegslokomotive der Baureihe 52 vollzogen.

Nach Ende des Krieges waren die vielseitigen Loks der Baureihe 50 eine der Hauptstützen des Wiederaufbaus und des anschließenden Wirtschaftswunders. Sowohl die DB als auch die DR konnten lange Zeit nicht auf die universell einsetzbaren 1'E-Maschinen verzichten. Die Verwendung des nicht alterungsbeständigen Kesselstahls St 47 K bereitete dabei große Probleme. Während die DB viele ihrer 50er mit Kesseln von nicht mehr benötigten 52ern ausrüstete, ersetzte die DR beim größten Teil ihres Bestands diese durch neugebaute Ersatzkessel 50E und führte diese rekonstruierten Maschinen als neue Baureihe 50.35. Die 50er gehörten sowohl in Ost und West zu den allerletzten eingesetzten Dampflokomotiven.

Die ständig vereinfachte Konstruktion beim Bau und die vielfältigen Umbauten nach dem Krieg führten schließlich dazu, dass so gut wie keine Lok der anderen glich. Unser Special gibt einen Überblick über die wichtigsten Bauartunterschiede sowohl der DB- als auch der DR-Maschinen und dokumentiert die eindrucksvolle Vielfalt der "Einheits"-Lokomotiven.
Inhaltsverzeichnis
Baureihe 50 in West und Ost

Fast 50 Jahre lang im Dienst

Von der Einheitslok der Baureihe 50
zur Kriegslok 52


Versuchsbauarten der DRB

Die Baureihe 50 als Versuchsträger

50er-Verbleibe im Ausland

Neue Heimat in fast ganz Europa

Die Baureihe 50 bei der DB

Die Bestandsentwicklung von 1948 bis 1977

Die Baureihe 50 bei der EdS

Sonderfall Eisenbahnen des Saarlandes

Problemkessel aus St 47 K

Ersatzkessel von der Baureihe 52

Rahmentausch in Bremen und Schwerte

Eindeutiges und Rätselhaftes

Franco-Crosti-Kessel - Reihe 50.40

Versuch einer modernen Dampflok

Ausrüstung mit Kabinentender

Der letzte Großumbau der DB

Bauartänderungen bei der DB

Die Vielfalt wird noch größer

50er-Variationen der DB

Kleine Umbauten und "Basteleien"

Aus einer werden drei

Die Baureihen 50, 50.35 und 50.50/0 bei der DR
Bilder