+49 (0) 541 / 40666 200

Sie erreichen uns Montag bis
Freitag von 8 bis 16 Uhr

 

Schreiben Sie uns eine Email oder benutzten eine andere Kontaktmöglichkeit
 Versandkostenfrei in Deutschland
Einkaufskorb
Keine Artikel
in Ihrem
Einkaufskorb

Bayreuther Geheimnisse

50 Spannende Geschichten aus der Festspiel-Stadt - 700 - 331747

Buch von Eva-Maria Bast und Heike Thissen

88865932
Zum Vergrößern anklicken

nur 16,90 €

(portofrei!, inkl. MwSt.)

Widerruf zu diesem Artikel
  • Details
  • Beschreibung
  • Bilder
Details
Artikel-Nr.:
88865932
Im Sortiment seit:
09.01.2019
Erscheinungsdatum:
10.12.2018
Medium:
Buch
Einband:
Gebunden
Autor:
Bast, Eva-Maria
Thissen, Heike
Verlag:
Bast Medien GmbH
Sprache:
Deutsch
Rubrik:
Geschichte
Allgemeines, Lexika
Seiten:
190
Gewicht:
523 gr
Beschreibung
Bayreuth ist eine Königin. Einmal im Jahr legt sie ihr prunkvolles Kleid an, dann, wenn Festspielzeit ist. Und aus den alten Gemäuern atmet Geschichte, springen einem der Zauber und die Pracht der Residenzstadt entgegen. Bayreuth ist aber noch viel mehr als das: Es ist eine faszinierende und facettenreiche Zusammensetzung aus Geschichte und Geschichten. Die Stadt ist voller rätselhafter Relikte aus der Vergangenheit, die stumm von diesen Geschichten künden. Bayreuth, das ist auch eine traurige Markgräfin, das sind rätselhafte Zeichen und Einkerbungen an Gebäuden. Bayreuth ist eine Stadt, in der es einen heimlichen Treffpunkt für Katholiken gab, in der Mozarts Bäsle seinen Lebensabend verbrachte, in der Petrus seine Schlüssel gestohlen wurden, in der sich eine Tugendfigur einen Schnuller in den Mund steckt und in der in einer Hausmauer ein Skelett gefunden wurde. Es ist ein Ort, in dem bei einer Jahreszahl einfach 4000 Jahre dazugerechnet wurden und in dem ein Pfarrer sich seinen Herzenswunsch erfüllte und einfach so ein Kreuz auf den Schlossturm setzte. In Bayreuth wurde zu allen Zeiten geliebt und gelacht, aber auch gemordet und gelitten. Und all diese Menschen, die liebten, lachten, mordeten und litten, hinterließen Spuren. Spuren, die heute noch in der Stadt sichtbar sind und an denen man tagtäglich vorübergeht, ohne sie wahrzunehmen oder die Geschichte dahinter zu kennen. Die Journalistinnen Eva-Maria Bast und Heike Thissen haben diese Relikte in Zusammen-arbeit mit dem NORDBAYERISCHEN KURIER und mit vielen, vielen Heimatkundigen, die ihre Stadt kennen wie ihre Westentasche, ausfindig gemacht und die Geschichte hinter ihnen erzählt. Entstanden ist ein spannendes Stück Stadtgeschichte, das zeigt: Bayreuth ist nicht nur prunkvoll und schön, es ist auch sehr geheimnisvoll. Die Spurensuche lohnt sich!
Bilder