+49 (0) 541 / 40666 200

Sie erreichen uns Montag bis
Freitag von 8 bis 16 Uhr

 

Schreiben Sie uns eine Email oder benutzten eine andere Kontaktmöglichkeit
 Versandkostenfrei in Deutschland
Einkaufskorb
Keine Artikel
in Ihrem
Einkaufskorb

Auswahl und Bemessung von Kabeln und Leitungen

Taschenbuch von Herbert Schmolke

88588635
Zum Vergrößern anklicken

19,50 €

(portofrei!, inkl. MwSt.)

Widerruf zu diesem Artikel
  • Details
  • Beschreibung
  • Information zum Autor
  • Bilder
Details
Artikel-Nr.:
88588635
Im Sortiment seit:
10.11.2018
Erscheinungsdatum:
25.10.2018
Medium:
Taschenbuch
Einband:
Kartoniert / Broschiert
Auflage:
7. Auflage von 2018
7. neu bearbeitete und erweiterte Auflage 2018
Autor:
Schmolke, Herbert
Verlag:
Hüthig GmbH
Hthig GmbH
Sprache:
Deutsch
Rubrik:
Elektronik
Elektrotechnik, Nachrichtentechnik
Seiten:
144
Reihe:
de-Kompakt
Informationen:
mit CD-ROM
Gewicht:
163 gr
Beschreibung
Dieses Büchlein enthält eine fach- und normengerechte Anleitung zur Auswahl von Kabeln und Leitungen und deren Berechnung.
In der Neubearbeitung sind alle Änderungen bei Normen, Vorschriften und Richtlinien sorgfältig eingearbeitet.

Schwerpunkte des Buches sind die Auswahl von Kabeln und Leitungen:

zum Schutz vor Überstrom nach DIN VDE 0100-430,
bei besonderen Beanspruchungen,
mit besonderen Eigenschaften sowie
Besonderheiten bei der Planung und Errichtung von Kabel- und Leitungsanlagen.

Neu hinzugekommen in der neuen Auflage sind Kapitel zur Koordination von Schutzeinrichtungen bezüglich Kurzschluss- und Überlastschutz sowie zur Auswahl von Kabeln und Leitungen nach Bauproduktenverordnung (BauPVO).

Die beiliegende CD-ROM enthält fünf automatischen Tabellen zur Strom-, Kabel- und Leitungsberechnung, zur Überprüfung des Leitungsquerschnitts sowie zur Festlegung des Nennstroms von Überstrom-Schutzeinrichtungen. Das macht es möglich, die meisten der behandelten Berechnungen sehr zeitsparend auszuführen.

Fachgebiet: Elektroinstallation
Information zum Autor
Dipl.-Ing. Herbert Schmolke ist Elektrotechniker und seit 1997 bei der VdS-Schadenverhütung zuständig für die Anerkennung von Elektrosachverständigen. Darüber hinaus arbeitet er im Auftrag des Gesamtverbandes der deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) mit an der Erstellung und Überarbeitung von Richtlinien und Normen.
Bilder