+49 (0) 541 / 40666 200

Sie erreichen uns Montag bis
Freitag von 8 bis 16 Uhr

 

Schreiben Sie uns eine Email oder benutzten eine andere Kontaktmöglichkeit
 Versandkostenfrei in Deutschland
Einkaufskorb
Keine Artikel
in Ihrem
Einkaufskorb

Datenintensive Anwendungen designen

Konzepte für zuverlässige, skalierbare und wartbare Systeme - 300 - 14595202

Taschenbuch von Martin Kleppmann

88557746
Zum Vergrößern anklicken

nur 44,90 €

(portofrei!, inkl. MwSt.)

Widerruf zu diesem Artikel
  • Details
  • Beschreibung
  • Information zum Autor
  • Bilder
Details
Artikel-Nr.:
88557746
Im Sortiment seit:
01.11.2018
Erscheinungsdatum:
11/2018
Medium:
Taschenbuch
Einband:
Kartoniert / Broschiert
Autor:
Kleppmann, Martin
Übersetzung:
Langenau, Frank
Verlag:
Dpunkt.Verlag GmbH
O'Reilly
Originalsprache:
Englisch
Sprache:
Deutsch
Rubrik:
Informatik
Seiten:
629
Reihe:
Animals
Gewicht:
1199 gr
Beschreibung
- Bestseller in den USA
- Grundlagenwerk zu Konzepten des Data-Engineering
- konkurrenzlos durch die umfassende Darstellung des modernen datenbasierten Systemdesigns
- überbrückt die Lücke zwischen theoretischen Abhandlungen zu verteilten Systemen und dem praktischem Engineering

Daten stehen bei vielen Aufgaben des modernen Systemdesigns im Mittelpunkt. Dabei sind komplexe Fragen wie Skalierbarkeit, Konsistenz, Zuverlässigkeit, Effizienz und Wartbarkeit zu klären. Darüber hinaus gibt es eine unüberschaubare Werkzeugpalette, einschließlich relationaler Datenbanken, NoSQL-Datenspeicher, Stream- und Batchprocessing und Message Broker. Was bedeuten diese Schlagworte? Und was ist die richtige Wahl für Ihre Anwendung?

Dieser praktische und umfassende Leitfaden hilft Ihnen, sich in diesem schwierigen Terrain zurechtzufinden, indem er die Vor- und Nachteile verschiedener Technologien zur Verarbeitung und Speicherung von Daten aufzeigt. Software verändert sich ständig, die Grundprinzipien bleiben aber gleich. Mit diesem Buch lernen Softwareentwickler und -architekten, wie sie die Konzepte in der Praxis umsetzen und wie sie Daten in modernen Anwendungen optimal nutzen können.
Information zum Autor
Martin Kleppmann ist Forscher auf dem Gebiet verteilter Datensysteme an der University of Cambridge, UK. Zuvor war er als Softwareentwickler und Unternehmer bei Internet-Unternehmen wie LinkedIn und Rapportive tätig, wo er an der Entwicklung einer groß angelegten Dateninfrastruktur arbeitete. Martin ist regelmäßig als Referent auf Konferenzen anzutreffen, betätigt sich als Blogger und wirkt an Open-Source-Projekten mit.
Bilder
Folgende Artikel könnten Sie auch interessieren