+49 (0) 541 / 40666 200

Sie erreichen uns Montag bis
Freitag von 8 bis 16 Uhr

 

Schreiben Sie uns eine Email oder benutzten eine andere Kontaktmöglichkeit
 Versandkostenfrei in Deutschland
Einkaufskorb
Keine Artikel
in Ihrem
Einkaufskorb

Einfach anziehend

Der Guide für alle, die Wegwerfmode satthaben: In 10 Schritten zum öko-fairen Kleiderschrank - 1500 - 583

Taschenbuch von Kirsten Brodde und Alf-Tobias Zahn

88346656
Zum Vergrößern anklicken

nur 15,00 €

(portofrei!, inkl. MwSt.)

Widerruf zu diesem Artikel
  • Details
  • Beschreibung
  • Information zum Autor
  • Bilder
Details
Artikel-Nr.:
88346656
Im Sortiment seit:
03.10.2018
Erscheinungsdatum:
01.10.2018
Medium:
Taschenbuch
Einband:
Kartoniert / Broschiert
Autor:
Brodde, Kirsten
Zahn, Alf-Tobias
Verlag:
Oekom Verlag GmbH
oekom verlag
Sprache:
Deutsch
Rubrik:
Innenarchitektur
Design
Seiten:
141
Abbildungen:
Klappenbroschur, vierfarbig, mit zahlreichen Abbildungen
Gewicht:
366 gr
Beschreibung
Der Kleiderschrank wird immer voller, und das schlechte Gewissen angesichts der dunklen Seiten der Modeindustrie immer größer - wer kennt das nicht? Aber es geht auch ganz anders: nachhaltig, bewusst und reduziert.

Die Gru¿ne-Mode-Expertin Kirsten Brodde und der Modeblogger Alf-Tobias Zahn zeigen, wie man sich von kurzlebigen Modetrends lossagt und trotzdem perfekt gekleidet ist. Statt Impulskäufe zu tätigen wird Kleidung repariert, getauscht und geliehen, es wird auf Flohmärkten und im Secondhand-Laden gestöbert und aus der längst vergessenen Hose wird mit einfachen Handgriffen ein wahrer Blickfang kreiert. Und wenn es doch mal etwas »ganz Neues« sein soll, zeigt das Buch, welche Siegel vertrauenswu¿rdig sind und worauf man beim Kauf von Kleidung achten sollte.

. In zehn Schritten zu einer nachhaltigen und individuellen Garderode
. Ausfu¿hrliche Liste öko-fairer Läden und mehr im Serviceteil
. Von Kinderkleidung u¿ber Outdoorklamotten bis zum fair hergestellten Schmuck
Information zum Autor
Kirsten Brodde leitet die globale Detox-Kampagne von Greenpeace, die sich mit den Umweltschäden der überhitzten Modebranche beschäftigt. Ihr Buch 'Saubere Sachen' (2008) ist ein Standardwerk zum Thema Ökomode. Von 2012 bis 2015 war sie Mitglied der Jury des Bundespreises Ecodesign.
Bilder