+49 (0) 541 / 40666 200

Sie erreichen uns Montag bis
Freitag von 8 bis 16 Uhr

 

Schreiben Sie uns eine Email oder benutzten eine andere Kontaktmöglichkeit
 Versandkostenfrei in Deutschland
Einkaufskorb
Keine Artikel
in Ihrem
Einkaufskorb

Der Pianist. Digital Remastered

DVD von Roman Polanski

88191106
Zum Vergrößern anklicken

nur 14,59 €

(portofrei!, inkl. MwSt.)

Widerruf zu diesem Artikel
  • Details
  • Beschreibung
  • Inhaltsverzeichnis
  • Bilder
Details
Artikel-Nr.:
88191106
Im Sortiment seit:
19.09.2018
Erscheinungsdatum:
20.09.2018
Produktionsjahr:
2002
Medium:
DVD
Regisseur:
Polanski, Roman
Schauspieler:
Brody, Adrien
Kretschmann, Thomas
Fox, Emilia
Finlay, Frank
Zebrowski, Michal
Stoppard, Ed
Verlag:
STUDIOCANAL GmbH
Sprache:
Englisch
Deutsch
Untertitel:
Deutsch
Rubrik:
Belletristik
Romane, Erzählungen
FSK/USK:
12
Herkunft:
TSCHECHISCHE REPUBLIK (CZ)
Laufzeit:
143 Minuten
Informationen:
Interviews mit Ronald Harwood, Andrzej Szpilman und Daniel Szpilman
Gewicht:
71 gr
Beschreibung
Pianist Wladyslaw Szpilman ist vor allem durch seine Chopin-Interpretationen berühmt geworden. Er arbeitet als Musiker beim Warschauer Rundfunk und lebt mit seiner Familie in wohlhabenden Verhältnissen, bis Hitler Polen 1939 den Krieg erklärt. Schon kurze Zeit später, nach der
Kapitulation Polens, bekommen die Szpilmans - wie andere Mitglieder der jüdischen Bevölkerung - schmerzhaft den Judenhass der Nazis zu spüren. Demütigungen, Schläge und Exekutionen auf offener Straße sind an der Tagesordnung. Das Vermögen der Szpilmans wird konfisziert,
zusammen mit den anderen polnischen Juden sperren die Deutschen sie ins Warschauer Ghetto. Wladyslaw weigert sich, eine Position als von den Nazis eingesetzter Aufseher innerhalb des Ghettos einzunehmen, lieber verdient er als Klavierspieler in einem heruntergekommenen Café
etwas zum Lebensunterhalt der Familie dazu. Doch 1942 werden seine Eltern und Geschwister ins Konzentrationslager gebracht. Ihn selbst rettet ein polnischer Kollaborateur vor der Deportation.

Nun beginnt sein einsamer Kampf ums Überleben: er schuftet in einem Bautrupp, schmuggelt Waffen für die Untergrundbewegung, flieht aus dem Ghetto, bevor der jüdische Aufstand von den Nazis blutig niedergeschlagen wird. Endlich findet er Unterschlupf in einer alten Villa. Doch
ausgerechnet die ist von deutschen Offizieren zu einem militärischen Hauptquartier umfunktioniert worden. So wird der misshandelte und halbverhungerte Szpilman eines Tages von einem der deutschen Offiziere auf dem Dachboden entdeckt. Doch statt ihn zu foltern oder zu töten, fordert
er ihn auf, Klavier zu spielen...
Inhaltsverzeichnis
- Interviews mit Ronald Harwood, Andrzej Szpilman und Daniel Szpilman
Bilder