+49 (0) 541 / 40666 200

Sie erreichen uns Montag bis
Freitag von 8 bis 16 Uhr

 

Schreiben Sie uns eine Email oder benutzten eine andere Kontaktmöglichkeit
 Versandkostenfrei in Deutschland
Einkaufskorb
Keine Artikel
in Ihrem
Einkaufskorb

Das Problem sind die Lehrer

Eine Bilanz - 4000 - 3

Taschenbuch von Sigrid Wagner

87801248
Zum Vergrößern anklicken

nur 12,99 €

(portofrei!, inkl. MwSt.)

Widerruf zu diesem Artikel
  • Details
  • Beschreibung
  • Information
  • Information zum Autor
  • Bilder
Details
Artikel-Nr.:
87801248
Im Sortiment seit:
17.08.2018
Erscheinungsdatum:
17.08.2018
Medium:
Taschenbuch
Einband:
Kartoniert / Broschiert
Autor:
Wagner, Sigrid
Verlag:
Rowohlt Taschenbuch
ROWOHLT Taschenbuch
Sprache:
Deutsch
Rubrik:
Bildungswesen (Schule
Hochschule)
Seiten:
271
Gewicht:
375 gr
Beschreibung
Lehrer zu sein, gehört zu den wichtigsten Aufgaben unserer Gesellschaft. Doch Deutschlands Lehrer stehen ihren Schülern in vielen Fällen desinteressiert oder autoritär gegenüber. Sigrid Wagner war selbst über 20 Jahre lang Lehrerin und geht mit ihren Kollegen hart ins Gericht. Anhand erschreckender Beispiele aus ihrem Berufsleben offenbart sie die Defizite in deutschen Lehrerzimmern und kritisiert Inkompetenz, Neid und Mobbing unter den Kollegen sowie Machtmissbrauch, Willkür und Schikane den Schülern gegenüber. Sie meint: Die falschen Menschen werden aus den falschen Gründen Lehrer.
Information
Die Bildungskatastrophe beginnt im Lehrerzimmer. Über den Erfolg von Schülern entscheiden nicht Unterrichtsformen oder Lehrmaterialien, sondern die Lehrer. Lehrer schaffen mit Machtspielen ein Klima der Angst, das nachhaltiges Lernen konterkariert. Selbständiges Denken, Debattenfähigkeit und Phantasie werden nicht gefördert und sind nicht erwünscht. In Deutschlands Lehrerzimmern herrschen Inkompetenz, Neid und Machtmissbrauch. In der Bildungsdebatte wird über formale Fragen gestritten, anstatt das zentrale Problem zu diskutieren: die falsche Ausbildung ungeeigneter Lehramtsstudenten. Soziale Ungleichheit und Geschlechterungerechtigkeit in den Klassen werden nicht bekämpft, sondern zementiert. Der Beamtenstatus gehört abgeschafft. Neue Lehrer braucht das Land! Und die brauchen mehr Wertschätzung.
Information zum Autor
Sigrid Wagner wurde 1955 in Goslar geboren. Sie studierte an der Universität Hamburg Lehramt und war bis 2014 Lehrerin an allen Sekundarstufen in zwölf verschiedenen Fächern und in zwei Bundesländern, der Pfalz und in NRW. Zuletzt war sie an einer Förderschule in NRW tätig. Nach ihrem Spiegel-Artikel «Der große Frust» über das Thema erreichten Sigrid Wagner körbeweise Zuschriften von Eltern und Kollegen, zustimmende wie kritische gleichermaßen.
Bilder