+49 (0) 541 / 40666 200

Sie erreichen uns Montag bis
Freitag von 8 bis 16 Uhr

 

Schreiben Sie uns eine Email oder benutzten eine andere Kontaktmöglichkeit
 Versandkostenfrei in Deutschland
Einkaufskorb
Keine Artikel
in Ihrem
Einkaufskorb

Weiterglauben

Warum man einen großen Gott nicht klein denken darf - 400 - 868

Buch von Thorsten Dietz

87440161
Zum Vergrößern anklicken

nur 15,00 €

(portofrei!, inkl. MwSt.)

Widerruf zu diesem Artikel
  • Details
  • Beschreibung
  • Information zum Autor
  • Bilder
Details
Artikel-Nr.:
87440161
Im Sortiment seit:
31.05.2018
Erscheinungsdatum:
02.05.2018
Medium:
Buch
Einband:
Gebunden
Autor:
Dietz, Thorsten
Verlag:
Brendow Verlag
Brendow, Joh., & Sohn Verlag GmbH
Sprache:
Deutsch
Rubrik:
Religion
Theologie, Christentum
Seiten:
198
Gewicht:
337 gr
Beschreibung
Wer sich mit dem christlichen Glauben beschäftigt, sieht sich häufig mit der Wahl zwischen liberaler Universitätstheologie oder fundamentalistisch anmutender Bibelgläubigkeit konfrontiert. Beides ist einem alltagstauglichen Glauben, der ehrfürchtig und neugierig gleichermaßen nach dem himmlischen Ewigkeitsfaktor sucht, wenig zuträglich. Dabei sind sich in einer Sache alle einig: Die Bibel ist die Grundlage des christlichen Glaubens. Doch wie kann, darf, muss man mit dem "Buch der Bücher" umgehen? Fällt ohne klare Begrenzungen, Regeln, Maßstäbe und (Denk)Verbote nicht alles wie ein Kartenhaus in sich zusammen? Und umgekehrt: Wenn die Bibel einer wissenschaftlichen Überprüfung nicht standhält, haben die Kritiker nicht doch recht mit ihrer Behauptung, es sei alles nur ein Konstrukt? Wie können wir dann überhaupt noch über Gott reden? Thorsten Dietz schreibt über lebendigen, gelebten Glauben, der Orientierung bietet und Einsatz fordert. Ein Plädoyer für Befreiung und Versöhnung für Über-den-eigenen-Schatten-Springer und solche, die es gern wären.
Information zum Autor
Thorsten Dietz hat evangelische Theologie und Philosophie studiert. 2011 wurde er zum Professor für Systematische Theologie an der Evangelischen Hochschule TABOR in Marburg berufen. Von ihm ist 2016 das Buch "Sünde. Was Menschen heute von Gott trennt" (SCM) erschienen. Als Redner ist er u.a. für seine Vorträge bei "Worthaus" bekannt. Thorsten Dietz ist verheiratet und lebt mit seiner Familie bei Marburg.
Bilder