+49 (0) 541 / 40666 200

Sie erreichen uns Montag bis
Freitag von 8 bis 16 Uhr

 

Schreiben Sie uns eine Email oder benutzten eine andere Kontaktmöglichkeit
 Versandkostenfrei in Deutschland
Einkaufskorb
Keine Artikel
in Ihrem
Einkaufskorb

ZukunftsWerte

Verantwortung für die Welt von Morgen - 1500 - 257819

Buch von Anselm Kiefer , Jannis Kounellis , Lari Pittman , Laurie Simmons , Jeff Wall , Haegue Yang , Tobias Zielony , Thomas Demand , Inka Essenhigh , Rodney Graham und Andreas Gursky

85776521
Zum Vergrößern anklicken

nur 40,00 €

(portofrei!, inkl. MwSt.)

Widerruf zu diesem Artikel
  • Details
  • Beschreibung
  • Information zum Autor
  • Bilder
Details
Artikel-Nr.:
85776521
Im Sortiment seit:
28.03.2018
Erscheinungsdatum:
04/2018
Medium:
Buch
Einband:
Leinen (Buchleinen)
Autor:
Kiefer, Anselm
Kounellis, Jannis
Pittman, Lari
Simmons, Laurie
Wall, Jeff
Yang, Haegue
Zielony, Tobias
Demand, Thomas
Essenhigh, Inka
Graham, Rodney
Gursky, Andreas
Redaktion:
Birken, Alexander
Verlag:
Steidl Gerhard Verlag
Steidl GmbH & Co. OHG
Sprache:
Deutsch
Rubrik:
Sozialwissenschaften allgemein
Seiten:
383
Gewicht:
1521 gr
Beschreibung
Unser Planet steht vor schwierigen Herausforderungen: Klimawandel, Umweltverschmutzung, Artensterben, Ressourcenverknappung, Hungersnöte, Wasserarmut, sowie der zunehmende Energiebedarf und die demografische Entwicklung vor allem in den Industrieländern, erfordern entsprechende Problemlösungen - nicht nur von der Politik, sondern auch von den Unternehmen. Für 2050 wird erwartet, dass die Weltbevölkerung auf etwa neun bis zehn Milliarden Menschen ansteigen wird. Davon werden rund zwei Drittel in Städten, Metropolen und Megastädten leben. Was bedeutet das für die Verteilung von Ressourcen? Das Pariser Klimaschutzabkommen von 2015 kam eigentlich schon zu spät. Kann die dringend notwendige Transformation der Weltwirtschaft gelingen? Kann der Kapitalismus sich noch an Krisen anpassen? Populistische Parteien, die eine Abschottung nationaler Märkte vor den Einflüssen des Weltmarkts versprechen, haben Zulauf. Gleichzeitig stehen wir am Beginn einer vierten industriellen Revolution, die unsere Gesellschaft, Demokratie, Medien und Wirtschaft vor völlig neue Herausforderungen stellt. Die Digitalisierung und die künstliche Intelligenz werden die Art und Weise, wie Menschen künftig leben und arbeiten dramatisch veränderen. In den Metropolen der Zukunft wird sich eine neue Kreativität entfalten - die Metropolen selbst werden dabei zu Bühnen der internationalen Aufmerksamkeitsökonomie, die Innovationen der Wirtschaft, Architektur, Kultur, Musik, Theater, der Moden und Lebensstile präsentieren. Die Stadt ist eine Toleranz-Maschine, der die Integration unterschiedlicher Kulturen gelingen wird.
Information zum Autor
Alexander Birken, geboren 1964 in Hamburg, hat Betriebswirtschaft an der Wirtschaftsakademie der Hansestadt studiert und hat nach mehreren Stationen bei der Otto Group zu Beginn 2017 deren Vorstandsvorsitz übernommen. Birken ist verheiratet und Vater von vier Kindern.
Bilder