+49 (0) 541 / 40666 200

Sie erreichen uns Montag bis
Freitag von 8 bis 16 Uhr

 

Schreiben Sie uns eine Email oder benutzten eine andere Kontaktmöglichkeit
 Versandkostenfrei in Deutschland
Einkaufskorb
Keine Artikel
in Ihrem
Einkaufskorb

Biochemie

Eine Einführung für Mediziner und Naturwissenschaftler - Unter Mitarbeit von Ulrich Brandt, Oliver Anderka, Stefan Kerscher, Stefan Kieß und Katrin Ridinger - 40 - 5695

Buch von Werner Müller-Esterl

85245660
Zum Vergrößern anklicken

nur 59,99 €

(portofrei!, inkl. MwSt.)

Widerruf zu diesem Artikel
  • Details
  • Beschreibung
  • Information
  • Information zum Autor
  • Inhaltsverzeichnis
  • Bilder
Details
Artikel-Nr.:
85245660
Im Sortiment seit:
10.03.2018
Erscheinungsdatum:
03/2018
Medium:
Buch
Einband:
Gebunden
Auflage:
3. Auflage von 2017
3. korr. Aufl. 2018
Autor:
Müller-Esterl, Werner
Verlag:
Springer-Verlag GmbH
Springer Berlin
Imprint:
Springer Spektrum
Sprache:
Deutsch
Rubrik:
Biochemie
Biophysik
Seiten:
740
Abbildungen:
1042 farbige Abbildungen, Bibliographie
Herkunft:
NIEDERLANDE (NL)
Informationen:
Book
Gewicht:
2037 gr
Beschreibung
Die 3., korrigierte Auflage der bewährten Einführung in die Biochemie präsentiert erneut die Schlüsselkonzepte des Faches in verständlicher Form - kompakt, anschaulich, didaktisch durchdacht. Das bestens eingeführte Lehrbuch richtet sich an Studierende der Medizin, Biologie und Chemie, die einen fundierten und leicht zugänglichen Überblick über das Gesamtgebiet der Biochemie suchen, ohne in der Fülle der modernen biochemisch-molekularbiologischen Erkenntnisse den Boden unter den Füßen zu verlieren. Dem Autor gelingt es, die Grundlagen, Leitmotive und Schlüsselkonzepte der Biochemie herauszuarbeiten und dem Leser somit das Rüstzeug für erfolgreiche Prüfungen wie auch für die spätere Vertiefung in die weiterführende Literatur zu liefern. Konzeptionell durchdacht vermittelt das Buch in fünf Teilen
I: Molekulare Architektur des Lebens II: Struktur und Funktion von Proteinen III: Speicherung und Ausprägung von Erbinformation IV: Signaltr ansduktion und zelluläre Funktion V: Energiewandlung und Biosynthese nicht nur das Grundwissen der Biochemie, sondern veranschaulicht auch das Gedankengebäude dieser dynamischen Disziplin. Schlüsselbegriffe und wichtige Biomoleküle sind im Text hervorgehoben. Eine Fülle von Querverweisen schafft Zusammenhänge zwischen den Abschnitten und Kapiteln. Ausformulierte Zwischenüberschriften können als Merksätze zur schnellen Rekapitulation dienen. Maus-Symbole verweisen auf Websites, die in einer umfangreichen Link-Sammlung im Internet zur Verfügung stehen und weiterführende Informationen zu einzelnen Themen liefern. Zahlreiche Exkurse werfen Schlaglichter auf interessante biochemische und pathobiochemische Phänomene - ob es sich um die molekulare Basis menschlicher Krankheiten, wichtige Untersuchungsmethoden, spezielle Molekülstrukturen oder zellbiologische Prozesse handelt. Zur schnellen Orientierung sind die wichtigsten Biomoleküle nach Gruppen geordnet auf 15 ganzseitigen Tafeln dargestellt sowie sämtliche im Buch aufgeführten Hormone mit ihren Rezeptoren und Signalwegen als kompakte Übersicht im Tafelteil präsentiert. Eine Besonderheit des Buches sind die mehr als tausend Grafiken, die eine unverwechselbare Handschrift - plakativ, klar, verständlich - tragen und in dichter Folge die im Text vorgestellten Phänomene und Prozesse veranschaulichen. Die vorgegebenen Ausbildungsinhalte für Mediziner in der Biochemie sind durch das Buch nahezu vollständig abgedeckt. Auch das - in der neuen Approbationsordnung betonte - Zusammenwachsen von Biochemie und Molekularbiologie spiegelt sich im Buch wider. Mit diesem klar gegliederten und verständlich geschriebenen Lehrbuch macht es einfach Spaß, Biochemie zu lernen!
Information
Eines der führenden "mittelgroßen" Biochemie-Lehrbücher - präsentiert die Schlüsselkonzepte des Faches Kompakt, anschaulich, didaktisch durchdacht
Für Studierende der Medizin und Biowissenschaften
Information zum Autor
Werner Müller-Esterl ist Seniorprofessor für Biochemie an der Goethe-Universität in Frankfurt am Main. Von 2000 bis 2008 war er Direktor des Instituts für Biochemie II am Fachbereich Medizin und damit für die biochemische Lehre und Forschung in der Vorklinik verantwortlich. Seine Forschungsschwerpunkte sind die molekularen Mechanismen, die das kardiovaskuläre System steuern. Von 2009 bis 2016 war er Präsident der Goethe-Universität. An der 1. bzw. 2. Auflage des Buches haben mitgewirkt: Ulrich Brandt, Professor am Institut für Biochemie I (Molekulare Bioenergetik), Oliver Anderka (Basel), Stefan Kerscher, Privatdozent am Institut für Biochemie I (Molekulare Bioenergetik), Stefan Kieß, Mitarbeiter am Dekanat des Fachbereichs Medizin, und Katrin Ridinger (Heidelberg) sowie Heike Angerer, Mitarbeiterin am Institut für Biochemie I (Molekulare Bioenergetik), Imke Greiner (Bad Camberg) und Georg Voelcker, Mitarbeiter am Institut für Biochemie II.
Inhaltsverzeichnis
Teil I: Molekulare Architektur des Lebens 1. Chemie - Basis des Lebens 2. Biomoleküle - Bausteine des Lebens 3. Zellen - Organisation des Lebens Teil II: Struktur und Funktion von Proteinen 4. Proteine - Werkzeuge der Zelle 5. Ebenen der Proteinarchitektur 6. Proteine auf dem Prüfstand 7. Erforschung der Proteinstruktur 8. Proteine als Strukturträger 9. Proteine als molekulare Motoren 10. Dynamik sauerstoffbindender Proteine 11. Proteine als molekulare Katalysatoren 12. Mechanismen der Katalyse 13. Regulation der Enzymaktivität 14. Enzymkaskaden des Bluts 15. Evolution der Proteine Teil III: Speicherung und Ausprägung von Erbinformation 16. Nucleinsäuren - Struktur und Organisation 17. Transkription - Umschrift genetischer Information 18. Translation - Decodierung genetischer Information 19. Posttranslationale Prozessierung und Sortierung von Proteinen 20. Kontrolle der Genexpression 21. Replikation - Kopieren genetischer Information 22. Analyse und Manipulation von Nucleinsäuren 23. Veränderung genetischer Information Teil IV: Signaltransduktion und zelluläre Funktion 24. Struktur und Dynamik biologischer Membranen 25. Proteine als Funktionsträger von Biomembranen 26. Ionenpumpen und Membrankanäle 27. Prinzipien der interzellulären Kommunikation 28. Signaltransduktion über G-Protein-gekoppelte Rezeptoren 29. Signaltransduktion über enzymgekoppelte Rezeptoren 30. Hormonelle Steuerung komplexer Systeme 31. Molekulare Physiologie des Gastrointestinaltrakts 32. Neuronale Erregung und Transmission 33. Struktur und Dynamik des Cytoskeletts 34. Zellzyklus und programmierter Zelltod 35. Molekulare Basis von Krebsentstehung und Krebsbekämpfung 36. Angeborenes und erworbenes Immunsystem 37. Erforschung und E ntwicklung neuer Arzneistoffe Teil V: Energiewandlung und Biosynthese 38. Grundprinzipien des Metabolismus 39. Glykolyse - Prototyp eines Stoffwechselwegs 40. Citratzyklus - zentrale Drehscheibe des Metabolismus 41. Oxidative Phosphorylierung - Elektronentransport und ATP-Synthese 42. Pentosephosphatweg - ein adaptives Stoffwechselmodul 43. Gluconeogenese und Cori-Zyklus 44. Biosynthese und Abbau von Glykogen 45. Fettsäuresynthese und ß-Oxidation 46. Biosynthese von Cholesterin, Steroiden und Membranlipiden 47. Abbau von Aminosäuren und Harnstoffzyklus 48. Biosynthese von Aminosäuren und Häm 49. Bereitstellung und Verwertung von Nucleotiden 50. Koordination und Integration des Stoffwechsels
Bilder