+49 (0) 541 / 40666 200

Sie erreichen uns Montag bis
Freitag von 8 bis 16 Uhr

 

Schreiben Sie uns eine Email oder benutzten eine andere Kontaktmöglichkeit
 Versandkostenfrei in Deutschland
Einkaufskorb
Keine Artikel
in Ihrem
Einkaufskorb

Die Herrschaft des Unrechts

Die Asylkrise, die Krise des Verfassungsstaates und die Rolle der Massenmedien - 500 - 15007

Taschenbuch von Ulrich Vosgerau

85170902
Zum Vergrößern anklicken

nur 8,99 €

(portofrei!, inkl. MwSt.)

Widerruf zu diesem Artikel
  • Details
  • Beschreibung
  • Information zum Autor
  • Bilder
Details
Artikel-Nr.:
85170902
Im Sortiment seit:
03.03.2018
Erscheinungsdatum:
02.03.2018
Medium:
Taschenbuch
Einband:
Kartoniert / Broschiert
Autor:
Vosgerau, Ulrich
Verlag:
Books on Demand
Books on Demand GmbH
Sprache:
Deutsch
Rubrik:
Politikwissenschaft
Seiten:
244
Informationen:
Paperback
Gewicht:
264 gr
Beschreibung
"Die Herrschaft des Unrechts" - unter diesem Titel veröffentlichte Ulrich Vosgerau im Herbst 2015 einen Aufsatz in der politischen Monatszeitschrift CICERO, der mit der Grenzöffnungspolitik der Bundesregierung hart ins Gericht ging. Der Titel des Aufsatzes wurde dann durch den Bayerischen Ministerpräsidenten Seehofer in einem Interview mit der PASSAUER NEUEN PRESSE popularisiert.

In seinem neuen Buch legt Ulrich Vosgerau nun eine Analyse der seit Sommer 2015 andauernden Flüchtlingskrise vor, die von anhaltenden Rechtsbrüchen der Bundesregierung geprägt ist. Dabei werden die juristischen Hintergründe des Asylrechts im europäischen Kontext allgemeinverständlich erklärt.

Ein besonderer Schwerpunkt liegt dabei auf der Frage nach den eigentlichen Hintergründen der Asylkrise.
Information zum Autor
Ulrich Vosgerau, Studium der Rechtswissenschaft an der Universität Passau und der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg i. Br., Rechtsreferendariat beim Kammergericht Berlin und bei der Deutschen Hochschule für Verwaltungswissenschaften in Speyer, danach Rechtsanwalt in Berlin. Promotion 2006, Habilitation 2012, 2007 bis 2015 Akademischer Rat an der Universität zu Köln. Er lehrte Öffentliches Recht, Völker- und Europarecht an der Ludwigs-Maximilian-Universität München, der Leibniz Universität Hannover, der Universität Passau, der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg und der Universität zu Köln, außerdem zeitweise Gastvorlesungen an der Universität Danzig. Zahlreiche Fachveröffentlichungen.
Bilder