+49 (0) 541 / 40666 200

Sie erreichen uns Montag bis
Freitag von 8 bis 16 Uhr

 

Schreiben Sie uns eine Email oder benutzten eine andere Kontaktmöglichkeit
 Versandkostenfrei in Deutschland
Einkaufskorb
Keine Artikel
in Ihrem
Einkaufskorb

1918 - Die Welt im Fieber

Wie die Spanische Grippe die Gesellschaft veränderte - 1000 - 2375080

Buch von Laura Spinney

83803335
Zum Vergrößern anklicken

nur 26,00 €

(portofrei!, inkl. MwSt.)

Widerruf zu diesem Artikel
  • Details
  • Beschreibung
  • Information
  • Information zum Autor
  • Bilder
Details
Artikel-Nr.:
83803335
Im Sortiment seit:
25.01.2018
Erscheinungsdatum:
29.01.2018
Medium:
Buch
Einband:
Gebunden
Originaltitel:
Pale Rider. The Spanish Flu of 1918 and How it Changed the World
Autor:
Spinney, Laura
Übersetzung:
Hübner, Sabine
Verlag:
Hanser, Carl GmbH + Co.
Hanser, Carl
Originalsprache:
Englisch
Sprache:
Deutsch
Rubrik:
Geschichte
20. Jahrhundert
Seiten:
377
Abbildungen:
Mit Abbildungen
Gewicht:
582 gr
Beschreibung
Gleichen sich die Corona-Pandemie und das Schicksalsjahr 1918? Laura Spinney in ihrem Bestseller über die Spanische Grippe als weltumspannendes gesellschaftliches Phänomen

Der Erste Weltkrieg geht zu Ende, und eine weitere Katastrophe fordert viele Millionen Tote: die Spanische Grippe. Binnen weniger Wochen erkrankt ein Drittel der Weltbevölkerung. Trotzdem sind die Auswirkungen auf Gesellschaft, Politik und Kultur weitgehend unbekannt. Ob in Europa, Asien oder Afrika, an vielen Orten brachte die Grippe die Machtverhältnisse ins Wanken, womöglich beeinflusste sie die Verhandlung des Versailler Vertrags und verursachte Modernisierungsbewegungen. Anhand von Schicksalen auf der ganzen Welt öffnet Laura Spinney das Panorama dieser Epoche. Sie füllt eine klaffende Lücke in der Geschichtsschreibung und erlaubt einen völlig neuen Blick auf das Schicksalsjahr 1918.
Information
2018 jähren sich das Ende des Ersten Weltkriegs und der Ausbruch der größten Pandemie aller Zeiten zum 100. Mal

Tödliches Virus, Kriegsgewinnler, Modernisierungsbeschleuniger - die Spanische Grippe als weltumspannendes Phänomen

Für Leser von Philipp Blom und Florian Illies
Information zum Autor
Laura Spinney, geboren 1971, ist eine preisgekrönte britische Wissenschaftsjournalistin und Romanautorin. Sie schreibt für den National Geographic, Nature und den Economist. 1996 wurde sie mit dem Margaret Rhondda Award für Journalismus ausgezeichnet. Ihr Buch Rue Centrale (2013) wurde ins Französische übersetzt. Sie lebt in London.
Bilder