+49 (0) 541 / 40666 200

Sie erreichen uns Montag bis
Freitag von 8 bis 16 Uhr

 

Schreiben Sie uns eine Email oder benutzten eine andere Kontaktmöglichkeit
 Versandkostenfrei in Deutschland
Einkaufskorb
Keine Artikel
in Ihrem
Einkaufskorb

Meine neubayerische Küche

Klassiker modern interpretiert - 700 - 10601955

Buch von Alfons Schuhbeck

82039286
Zum Vergrößern anklicken

nur 16,99 €

(portofrei!, inkl. MwSt.)

Widerruf zu diesem Artikel
  • Details
  • Beschreibung
  • Information zum Autor
  • Bilder
Details
Artikel-Nr.:
82039286
Im Sortiment seit:
15.08.2017
Erscheinungsdatum:
18.08.2017
Medium:
Buch
Einband:
Gebunden
Auflage:
Nachdruck
Autor:
Schuhbeck, Alfons
Verlag:
ZS Verlag GmbH
Sprache:
Deutsch
Rubrik:
Themenkochbücher
Seiten:
144
Gewicht:
658 gr
Beschreibung
Dradiwixpfeiferl, Stoiber, Räuber Kneißl und Kini-Schmarrn: Wem diese Gerichte nichts sagen, der braucht unbedingt das neue Begleit-Kochbuch zu Alfons Schuhbecks TV-Sendung "Meine neubayerische Küche". Darin werden u.a. der Schönen Münchnerin und dem Karl Valentin mit eigenen Rezepten Denkmäler gesetzt. Unser Meisterkoch hat die bayerische Küche zwar nicht neu erfunden, aber viele Klassiker spitzfindig verfeinert und ein bisschen leichter und variantenreicher gemacht. Da werden zu Traditionsgerichten aus regionalen Produkten auch noch Geschichten rund um Bayern serviert. Dieses kulinarische Denkmal an seine Heimat kommt zudem passend zum 100. Geburtstag des Freistaats Bayern!
Information zum Autor
Alfons Schuhbeck. Wirklich spitze, der Mann. Als Koch wurde der gebürtige Traunsteiner Alfons Schuhbeck mit Sternen geadelt, als TV-Größe hat er die Herzen von Millionen erobert, Bestseller wie diese schlagen Rekorde: „Schuhbecks Welt der Kräuter und der Gewürze", „Meine Reise in die Welt der Gewürze", „Meine Gewürzküche aus Indien, Thailand, Vietnam und China". Das Alfons Schuhbeck Geheimnis: bayerischer Charme, eine Prise Ironie, ein Pfund Kreativität, der Hauch der Moderne. Die Alfons Schuhbeck Philosophie: die Kochkunst seiner Heimat süß-salzigbitter-sauer-scharf zu verfeinern. Mit allem, wo er seine Nase hineingesteckt hat in seinen Lehr- und Wanderjahren durch die Welt.
Bilder