+49 (0) 541 / 40666 200

Sie erreichen uns Montag bis
Freitag von 8 bis 16 Uhr

 

Schreiben Sie uns eine Email oder benutzten eine andere Kontaktmöglichkeit
 Versandkostenfrei in Deutschland
Einkaufskorb
Keine Artikel
in Ihrem
Einkaufskorb

Bretonisches Leuchten. Kommissar Dupins sechster Fall

Ungekürzte Lesung mit Gerd Wameling - 50 - 9950

Audio-CD von Jean-Luc Bannalec

81858027
Zum Vergrößern anklicken

nur 17,49 €

Sie sparen 2,50 € (13 %) gegenüber dem alten Preis von 19,99 €
(portofrei!)

Widerruf zu diesem Artikel
  • Details
  • Beschreibung
  • Information zum Autor
  • Bilder
Details
Artikel-Nr.:
81858027
Im Sortiment seit:
05.07.2017
Erscheinungsdatum:
07.07.2017
Medium:
Audio-CD
Inhalt:
7 Audio-CDs
Autor:
Bannalec, Jean-Luc
Vorleser:
Wameling, Gerd
Verlag:
Audio Verlag Der GmbH
Der Audio Verlag GmbH
Sprache:
Deutsch
Rubrik:
Belletristik
Kriminalromane
Gattung:
Hörbuch
Laufzeit:
533 Minuten
Reihe:
Kommissar Dupin (Nr. 6)
Gewicht:
199 gr
Beschreibung
Am Strand liegen, nichts tun - zwei Wochen lang? Für Commissaire Dupin eine unerträgliche Vorstellung. Zum Glück, muss man fast sagen, verschwindet eine Frau vor den Augen der Hotelgäste spurlos und auf eine Abgeordnete, die im Clinch mit den örtlichen Landwirten liegt, wird ein Anschlag verübt. Wenig später erschüttert der Fund einer Leiche den Küstenort Trégastel. Heimlich nimmt Dupin mithilfe der Dorfbewohner die Ermittlungen auf, schließlich dürfen seine Freundin Claire und die Kollegen aus Concarneau, die ihm strengstens Erholung verordnet haben, nichts mitbekommen.

Ungekürzte Lesung mit Gerd Wameling
7 CDs | ca. 9 h 14 min
Information zum Autor
Jean-Luc Bannalec ist ein Pseudonym; der Autor ist in Deutschland und im südlichen Finistère zu Hause. Die ersten fünf Bände seiner Bretagne-Krimis wurden für das Fernsehen verfilmt und in zahlreiche Sprachen übersetzt.

Gerd Wameling, 1948 geboren, verleiht dem kauzigen Kommissar Dupin aus den Bestseller-Bänden von Jean-Luc Bannalec eine ganz eigene Stimme. Er zählt zu den beliebtesten deutschen Hörbuchsprechern, ist dem Theater bis heute treu und wurde für sein Schaffen u.a. mit dem Grimme-Preis ausgezeichnet.
Bilder