+49 (0) 541 / 40666 200

Sie erreichen uns Montag bis
Freitag von 8 bis 16 Uhr

 

Schreiben Sie uns eine Email oder benutzten eine andere Kontaktmöglichkeit
 Versandkostenfrei in Deutschland
Einkaufskorb
Keine Artikel
in Ihrem
Einkaufskorb

Unberührbar - Mein Leben unter den Bettlern von Benares

Taschenbuch von Tara Stella Deetjen

81700287
Zum Vergrößern anklicken

nur 12,00 €

(portofrei!, inkl. MwSt.)

Widerruf zu diesem Artikel
  • Details
  • Beschreibung
  • Information
  • Information zum Autor
  • Bilder
Details
Artikel-Nr.:
81700287
Im Sortiment seit:
21.06.2017
Erscheinungsdatum:
22.06.2017
Medium:
Taschenbuch
Einband:
Kartoniert / Broschiert
Autor:
Deetjen, Tara Stella
Verlag:
FISCHER Taschenbuch
Sprache:
Deutsch
Rubrik:
Politikwissenschaft
Soziologie, Allgemeines
Seiten:
300
Abbildungen:
Tafelteil mit 16 Seiten (2 x 8 Seiten)
Gewicht:
354 gr
Beschreibung
***Die mitreißende Lebensgeschichte einer mutigen jungen Frau***

Manchmal verändert sich das Leben von einer Sekunde auf die nächste. Stella Deetjen ist 24 und als Rucksack-Abenteurerin durch Indien unterwegs. Von immer wiederkehrenden heftigen Magenschmerzen geplagt, sitzt sie in Benares auf den Treppenstufen zum heiligen Ganges. Plötzlich spürt sie die Hand eines Leprakranken auf ihrem Kopf, der ihr Trost spenden möchte. Diese Berührung verändert das Leben der jungen Deutschen und ist der Beginn ihres leidenschaftlichen und mutigen Kampfes für die Rechte und die Würde der Unberührbaren und ihrer Familien.
Information
Spiegel-Besteller ((6 Wochen, höchste Platzierung 15))

Berührend beschreibt sie ihr schwieriges Leben dort und besonders ihre persönliche Verbundenheit mit den Ärmsten. Sie gibt diesen Individualität und Menschlichkeit, die ihnen sonst verweigert werden.
EKZ, Bibliotheksservice
Information zum Autor
Stella Deetjen, geboren 1970 in Frankfurt, wollte eigentlich in Rom an einer renommierten Designschule Fotografie studieren. Während einer Rucksackreise nach Indien trifft sie auf Unberührbare und ihre Familien. Deren Schicksal lässt die junge Deutsche nicht mehr los. Mutig und entschlossen verwirft sie ihre Zukunftspläne und eröffnet allen Zweiflern und Skeptikern zum Trotz und gegen alle kulturellen Widerstände die erste Straßenklinik in Benares, im Norden Indiens. Für den unermüdlichen Kampf um die Rechte und die medizinische Versorgung der benachteiligten Menschen wurde Stella Deetjen 2006 mit dem »Women's World Award of Hope« ausgezeichnet.
Inzwischen führt ihre Hilfsorganisation Projekte in Indien und Nepal durch und erreicht damit 45.000 Menschen. Für 7.700 Kinder wurden dadurch die Ausbildungschancen verbessert.
Bilder
Folgende Artikel könnten Sie auch interessieren