+49 (0) 541 / 40666 200

Sie erreichen uns Montag bis
Freitag von 8 bis 16 Uhr

 

Schreiben Sie uns eine Email oder benutzten eine andere Kontaktmöglichkeit
 Versandkostenfrei in Deutschland
Einkaufskorb
Keine Artikel
in Ihrem
Einkaufskorb

Wien

Geist und Gesellschaft im Fin de Siecle. Mit einem Vorwort von Jacques Le Rider - 30 - 61123

Buch von Carl E. Schorske

81124336
Zum Vergrößern anklicken

nur 39,90 €

(portofrei!)

Widerruf zu diesem Artikel
  • Details
  • Beschreibung
  • Information zum Autor
  • Bilder
Details
Artikel-Nr.:
81124336
Im Sortiment seit:
12.04.2017
Erscheinungsdatum:
04/2017
Medium:
Buch
Einband:
Gebunden
Autor:
Schorske, Carl E.
Übersetzung:
Günther, Horst
Verlag:
Molden Verlag
Molden Verlag in Verlagsgruppe Styria GmbH & Co. KG
Sprache:
Deutsch
Rubrik:
Geschichte
Regionalgeschichte
Seiten:
384
Abbildungen:
100 farbige Abbildungen
Gewicht:
1146 gr
Beschreibung
Wien um 1900: ein Experimentierraum der Geistes, ein Labor von Ideen, Visionen und Emotionen, von politischen Leidenschaften und Gefühlen. Die habsburgische Metropole ist Schauplatz einzigartiger künstlerischer und wissenschaftlicher Leistungen: Musik und Literatur, bildende Kunst und Architektur finden zu aufregenden Ausdrucksformen, die Psychoanalyse Freuds zeichnet ein revolutionäres Bild vom Menschen.
In seiner meisterhaften Stadtanalyse zeigt Carl E. Schorske, wie diese einzigartige Atmosphäre den Weg der Donaumetropole in die Moderne beflügelte.
Information zum Autor
CARL E. SCHORSKE (1915-2015) lehrte Europäische Geschichte mit dem Schwerpunkt Kultur- und Geistesgeschichte an der Wesleyan University, an der Universität Berkeley und in Princeton. Für seine Studie "Fin-de-Siècle Vienna" wurde er 1981 mit dem Pulitzer-Preis ausgezeichnet. Ab 2012 Ehrenbürger von Wien.
Bilder