+49 (0) 541 / 40666 200

Sie erreichen uns Montag bis
Freitag von 8 bis 16 Uhr

 

Schreiben Sie uns eine Email oder benutzten eine andere Kontaktmöglichkeit
 Versandkostenfrei in Deutschland
Einkaufskorb
Keine Artikel
in Ihrem
Einkaufskorb

Frères de sang

Französische Lektüre für das 3. und 4. Lernjahr - 400 - 11351221

Stück von Mikaël Ollivier

80548957
Zum Vergrößern anklicken

nur 8,80 €

(portofrei!, inkl. MwSt.)

Widerruf zu diesem Artikel
  • Details
  • Beschreibung
  • Information zum Autor
  • Bilder
Details
Artikel-Nr.:
80548957
Im Sortiment seit:
08.02.2017
Erscheinungsdatum:
06.02.2017
Medium:
Stück
Einband:
Geheftet
Autor:
Ollivier, Mikaël
Verlag:
Klett Sprachen GmbH
Sprache:
Französisch
Deutsch
Schulform:
Gesamtschule, Gymnasium, Hauptschule, Realschule, Sekundarschule (alle kombinierten Haupt- und Realschularten)
Rubrik:
Lektüren, Interpretationen
Seiten:
68
Herkunft:
DÄNEMARK (DK)
Reihe:
Easy Readers (Französisch)
Informationen:
GEH
Gewicht:
80 gr
Beschreibung
Brice wird verhaftet, weil er fünf Leute getötet hat. Die Polizei hat viele Beweise und Tatmotive gesammelt. Nur Martin, der junge Bruder von Brice, glaubt nicht daran. Er setzt alles in Bewegung, um seinen Bruder zu retten, auch wenn dabei unangenehme Geheimnisse ans Licht kommen.

Tipp! Zu der Lektüre Frères de sang gibt es ein Schülerarbeitsheft mit Wortschatzhilfen und viele anderen Aktivitäten. Hier geht es zum Download .

Abiturempfehlung zum Thema culpabilité
Information zum Autor
Mikaël Ollivier wurde am 22. März 1968 in Versailles geboren und ist ein französischer Schriftsteller und Drehbuchautor.

Ollivier besuchte zunächst ein Musikgymnasium, bis er sich 1982 durch eine Hitchcock-Retrospektive zum Film hingezogen fühlte. Nach dem Abitur ging er zur Filmhochschule und begann für den französischen Fernsehsender "Canal plus" zu arbeiten.

Ab dem Jahr 1997 begann Ollivier, Science-Fiction- und Polizeiromane für Jugendliche und Erwachsene zu veröffentlichen. Seine bisher über 30 Werke, wie 'Tout doit disparaître', 'Frères de sang', 'L'alibi' oder 'Le monde dans la main', wurden vielfach ausgezeichnet. Zudem arbeitet er seit 2007 bis heute als Verlagsleiter und auch nach wie vor als Drehbuchautor.
Bilder