+49 (0) 541 / 40666 200

Sie erreichen uns Montag bis
Freitag von 8 bis 16 Uhr

 

Schreiben Sie uns eine Email oder benutzten eine andere Kontaktmöglichkeit
 Versandkostenfrei in Deutschland
Einkaufskorb
Keine Artikel
in Ihrem
Einkaufskorb

Mother to Mother

Englische Lektüre ab dem 7. Lernjahr - 140 - 7084337

Taschenbuch von Sindiwe Magona

77810630
Zum Vergrößern anklicken

nur 8,99 €

(portofrei!, inkl. MwSt.)

Widerruf zu diesem Artikel
  • Details
  • Beschreibung
  • Information zum Autor
  • Bilder
Details
Artikel-Nr.:
77810630
Im Sortiment seit:
21.04.2016
Erscheinungsdatum:
18.04.2016
Medium:
Taschenbuch
Einband:
Kartoniert / Broschiert
Autor:
Magona, Sindiwe
Verlag:
Klett Sprachen GmbH
Sprache:
Englisch
Schulform:
Sekundarstufe II, Universitäten/Hochschulen
Rubrik:
Lektüren, Interpretationen
Seiten:
210
Gewicht:
270 gr
Beschreibung
Mother to Mother behandelt die Spätfolgen der Apartheid Südafrikas. Basierend auf den Unruhen, die die ersten freien Wahlen 1993 begleiteten, verbindet Magona Realität und Fiktion und schafft so einen Roman, der auf beklemmende Weise die südafrikanische Gesellschaft und die Ursache ihrer Gewaltbereitschaft porträtiert.

Separat erhältlich ist ein Schülerbegleitheft zum Roman, das Lernende mit Study Tips , sorgfältig geschriebenen Annotationen und Vokabelerklärungen.
Information zum Autor
Sindiwe Magona wurde am 23. August 1943 in Gungululu, Transkei, in der Nähe Kapstadts geboren und ist eine südafrikanische Schriftstellerin und Frauenrechtlerin.

Magona wuchs in Gugulethu, einem Township bei Kapstadt, als erstes von acht Kindern auf. Im Alter von 23 Jahren und mit dem dritten Kind schwanger, wurde sie von ihrem Ehemann verlassen, den sie während ihrer ersten Schwangerschaft aus Not geheiratet hatte. Sie schloss die Highschool und ihren BA an der University of South Africa per Fernkurs ab und erwarb einen Master im Bereich Sozialarbeit in New York. Viele Jahre arbeitete sie als Grundschullehrerin.

Von 1984 bis 2003 arbeitete Magona für die Vereinten Nationen im Bereich Öffentlichkeitsarbeit und konzipierte u. a. Radioprogramme, in denen die Rolle der UN im Kampf gegen die Apartheid diskutiert wurde. In dieser Zeit erschien 1990 ihr autobiografischer Debütroman "To My Children's Children", gefolgt von "Forced to Grow" 1992. Mit ihrem Roman "Mother to Mother" erlangte sie 1998 auch internationale Beachtung.

Magonas Werke, wie zum Beispiel ihr Text "Beauty's Gift" 2008 über die Ausbreitung des HI-Virus, wurden mit wichtigen Preisen ausgezeichnet. Ihre Themen sind Armut, das Frausein und die Apartheid. Zudem engagiert sie sich für Literatur in ihrer Muttersprache "Xhosa".

2003 kehrte sie nach Kapstadt zurück, wo sie seither als Autorin, Essayistin, Poetin, Schauspielerin und an der Georgia State University tätig ist.
Bilder