+49 (0) 541 / 40666 200

Sie erreichen uns Montag bis
Freitag von 8 bis 16 Uhr

 

Schreiben Sie uns eine Email oder benutzten eine andere Kontaktmöglichkeit
 Versandkostenfrei in Deutschland
Einkaufskorb
Keine Artikel
in Ihrem
Einkaufskorb

Bemerkungen und Zusammenhänge

Erkenntnisse eines Pferdemannes - 14 - 2857687

Taschenbuch von Paul Stecken

77261339
Zum Vergrößern anklicken

nur 12,90 €

(portofrei!, inkl. MwSt.)

Widerruf zu diesem Artikel
  • Details
  • Beschreibung
  • Information zum Autor
  • Bilder
Details
Artikel-Nr.:
77261339
Im Sortiment seit:
28.01.2016
Erscheinungsdatum:
01/2016
Medium:
Taschenbuch
Einband:
Kartoniert / Broschiert
Autor:
Stecken, Paul
Verlag:
FN-Verlag, Warendorf
FN Verlag der Deutschen Reiterlichen Vereinigung GmbH
Sprache:
Deutsch
Rubrik:
Sport
Allgemeines, Lexika, Handbücher
Seiten:
40
Abbildungen:
mit farbige Fotos - teilweise historisches Bildmaterial
Gewicht:
140 gr
Beschreibung
Wenn man in fast allen möglichen Bereichen und Situationen des Pferdesports und der Ausbildung von Pferden und Reitern ab ca. 1934/35 verantwortlich und erfolgreich tätig war, alle Ereignisse in guter Erinnerung hat, sollte man erlebte Vorgänge und wertvolle Beobachtungen und Zusammenhänge zum besseren Verständnis festhalten und schriftlich dokumentieren.
Das Ergebnis ist eine einzigartige Analyse der Entwicklung vom Militär-, Arbeits- und Reitpferd zum heutigen Sportpferd auf der Basis einer fast 100-jährigen eigenen Beobachtung.
Major a. D. Paul Stecken ist zweifelsohne eine Legende. Er hat die deutsche Reitlehre, die Richtlinien und die Ausbildung von Generationen von Pferdeleuten nachhaltig mit geprägt.
Weil für ihn das Wohlbefinden und die Gesundheit des Pferdes vorrangig sind, kritisiert er Fehlentwicklungen, wie z.B. das Reiten in Überzäumung und die Vernachlässigung der Losgelassenheit des Pferdes. Der vielfach gesundheitsschädigenden "Abrichtung", insbesondere junger Pferde aus kommerziellen Gründen, stellt er die schonende Ausbildung gegenüber.
Paul Stecken korrigiert mit verständlichen verbalen Richtigstellungen falsch verstandene Begriffe der Reitersprache und er stellt das Bild des auf den Richtlinien für Reiten und Fahren beruhenden pferdegerechten Reitens gegenüber. Es ist zu wünschen, dass die Stimme dieses einzigartigen Zeitzeugen zum Wohle der Pferde Gehör findet und ein Umdenken mit Rückbesinnung auf seine hohen Werte in der Ausbildung des Pferdes einleitet.

Aus dem großen Wissensschatz eines echten Pferdemannes resultieren viele wertvolle Gedanken, die in diesem Werk schriftlich festgehalten werden - klar, stimmig, prägnant und auf das Wichtigste reduziert.
Information zum Autor
Major a.D. Paul Stecken, geb. 1916 war 30 Jahre als Leiter der Westf. Reit- und Fahrschule tätig; außerdem in zahlreichen Ehrenämtern, als Ausbilder, Prüfer, Equipe-Chef und FEI-Richter. Er ist Träger des Reiterkreuzes in Silber und Gold; im Jahr 1996 wurden ihm im Alter von 80 Jahren die Gustav-Rau-Medaille verliehen. Seit dem Tod Dr. Reiner Klimkes begleitet er die vielseitige und pferdegerechte Ausbildung der hoch erfolgreichen Tochter Ingrid Klimke und ihrer Sportpferde weiter.
Bilder