+49 (0) 541 / 40666 200

Sie erreichen uns Montag bis
Freitag von 8 bis 16 Uhr

 

Schreiben Sie uns eine Email oder benutzten eine andere Kontaktmöglichkeit
 Versandkostenfrei in Deutschland
Einkaufskorb
Keine Artikel
in Ihrem
Einkaufskorb

Séraphine Louis

1864-1942 - 70 - 6651650

Buch von Hans Körner und Manja Wilkens

76969529
Zum Vergrößern anklicken

nur 49,00 €

(portofrei!, inkl. MwSt.)

Widerruf zu diesem Artikel
  • Details
  • Beschreibung
  • Information zum Autor
  • Bilder
Details
Artikel-Nr.:
76969529
Im Sortiment seit:
01.10.2015
Erscheinungsdatum:
09/2015
Medium:
Buch
Einband:
Gebunden
Autor:
Körner, Hans
Wilkens, Manja
Übersetzung:
Gautherie-Kampka, Annette
Verlag:
Reimer, Dietrich
Reimer, Dietrich, Verlag GmbH
Sprache:
Französisch
Deutsch
Rubrik:
Bildende Kunst
Seiten:
277
Abbildungen:
mit 73 Farb- und 146 s/w-Abbildungen
Gewicht:
945 gr
Beschreibung
Séraphine Louis (1864-1942) malte Stillleben und fantastische Blütenbäume, die sich zu Visionen des Paradiesgartens steigerten. Zwischen den ersten Malversuchen der Autodidaktin und ihrer Einweisung in die Psychiatrie entfaltete sich eines der bemerkenswertesten künstlerischen Abenteuer des 20. Jahrhunderts. 'Ein fesselndes Werk. Außerordentlich faktenreich, dennoch konzentriert und gut lesbar stellt es die Auffassungen über biographische Details, die reichhaltigen historischen Quellen sorgsam abwägend, in ein neues Licht.' Neues Deutschland
Information zum Autor
Prof. Dr. Hans Körner ist Lehrstuhlinhaber am Seminar für Kunstgeschichte der Heinrich-Heine Universität Düsseldorf.

Manja Wilkens ist freie Ausstellungskuratorin; Forschungsschwerpunkte: Kunst und Kunstgewerbe des 19. und 20. Jahrhunderts und politische Ikonografie.
Bilder