+49 (0) 541 / 40666 200

Sie erreichen uns Montag bis
Freitag von 8 bis 16 Uhr

 

Schreiben Sie uns eine Email oder benutzten eine andere Kontaktmöglichkeit
 Versandkostenfrei in Deutschland
Einkaufskorb
Keine Artikel
in Ihrem
Einkaufskorb

Das rote Dings

Wie Kinder mit und ohne Asperger-Syndrom lernen, ihre Wut zu bezähmen - 200 - 2347252

Buch von K. I. AL-GHANI

76165234
Zum Vergrößern anklicken

14,50 €

(portofrei!, inkl. MwSt.)

Widerruf zu diesem Artikel
  • Details
  • Beschreibung
  • Bilder
Details
Artikel-Nr.:
76165234
Im Sortiment seit:
10.06.2015
Erscheinungsdatum:
05/2015
Medium:
Buch
Einband:
Gebunden
Auflage:
Nachdruck
Autor:
AL-GHANI, K. I.
Illustrator:
Al-Ghani, Haitham
Verlag:
LIBELLUS Autismusverlag
LIBELLUS Autismusverlag UG
Sprache:
Deutsch
Rubrik:
Psychologie
Psychologische Ratgeber
Seiten:
46
Gewicht:
458 gr
Beschreibung
- Wie Kinder mit und ohne Asperger-Syndrom ihre Wut bezähmen können -

Tief innen in jedem Menschen schläft ein "rotes Dings". Wenn es schläft, ist es ganz klein und still, aber wenn es aufwacht, beginnt es zu wachsen und zu wachsen und zu wachsen... In voller Größe will es nur eins: WUT!!!

Das ist die Geschichte von Rufus, einem kleinen Jungen, der es schafft, seine Wut zu zähmen und das "rote Dings" wieder schlafen zu schicken.

Das Buch wurde zusammen mit der National Autistic Society, dem englischen Autsimusdachver­band, entwickelt. Es zeigt Strategien und hilfreiche Tipps zum Thema Wutmanagement auf, die hel­fen können, das "rote Dings" zu zähmen oder gar nicht erst aufwachen zu lassen.

- Eltern und Erzieher erfahren, wie sie dem Kind, ohne dabei zu strafen oder zu
stigmatisieren, vermitteln können, seine Wut in den Griff zu bekommen
- betroffene Kinder können mithilfe des reich bebilderten Textes verstehen, dass und wie es möglich
ist, für die eigene Wut Verantwortung zu übernehmen und dass sie der Wut und den negativen
Folgen eines Wutausbruchs nicht ausgeliefert sein müssen
- Kinder im Umfeld derer, bei denen das "rote Dings" häufiger mal aufwacht, lernen ihre
Klassenkameraden als ein Kind, das ab und zu mal wütend wird statt als "Wüterich" kennen und
schätzen, wenn die Strategien zur Zähmung des "roten Dings" anfangen zu wirken

Wenn die Kinder mit ihrer Wut umgehen können, wird der Erfolg ihr Selbstwertgefühl steigern, sie können positive Lebenserfahrungen sammeln und so ihren Alltag weniger angstbesetzt erleben.

Psst, das "rote Dings" schläft, das Buch bitte ganz leise öffnen!
Bilder