+49 (0) 541 / 40666 200

Sie erreichen uns Montag bis
Freitag von 8 bis 16 Uhr

 

Schreiben Sie uns eine Email oder benutzten eine andere Kontaktmöglichkeit
 Versandkostenfrei in Deutschland
Einkaufskorb
Keine Artikel
in Ihrem
Einkaufskorb

Wertorientierung und Sinnentfaltung im Coaching

Vorgehen und Praxisbeispiele nach dem St. Galler Coaching Modell® - 2 - 659144

Taschenbuch von Doris Ohnesorge und Rudolf Engelbert Fitz

75514645
Zum Vergrößern anklicken

nur 9,99 €

(portofrei!)

Widerruf zu diesem Artikel
  • Details
  • Beschreibung
  • Information
  • Information zum Autor
  • Inhaltsverzeichnis
  • Bilder
Details
Artikel-Nr.:
75514645
Im Sortiment seit:
01.02.2015
Erscheinungsdatum:
02.12.2014
Medium:
Taschenbuch
Einband:
Kartoniert / Broschiert
Auflage:
2014
Autor:
Ohnesorge, Doris
Fitz, Rudolf Engelbert
Verlag:
Springer-Verlag GmbH
Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH
Sprache:
Deutsch
Rubrik:
Angewandte Psychologie
Seiten:
43
Abbildungen:
6 schwarz-weiße Abbildungen, Bibliographie
Reihe:
essentials
Informationen:
Book
Gewicht:
92 gr
Beschreibung
Doris Ohnesorge und Rudolf E. Fitz positionieren zunächst die These, dass Menschen sich Ziele nicht der Ziele wegen setzen, sondern weil sie Werte vermehren oder Wertverletzungen vermeiden wollen. Aufbauend darauf beschreiben die Autoren, warum und wie Werte im Zusammenhang mit Entwicklungsvorgängen der wesentliche Antrieb für Menschen sind. Diese Wirkung zeigt sich besonders im Kontext Führung, Beratung und Coaching. Werte beinhalten nämlich eine zentrale und starke Dynamik, den Sinn. Erst eine Sinnentfaltung lässt Menschen nicht nur zufrieden, sondern sinnerfüllt leben und arbeiten. Aus dieser Grundüberlegung heraus entstand das St. Galler Coaching Modell®, das auf Werteentwicklung ausgerichtet ist. Ziel der jahrelangen Evaluierung dieses Modells war es, alle entwicklungsrelevanten Elemente in Veränderungsvorgängen zu identifizieren und in ein systemisches und systematisches Modell zu übertragen.
Information
Doris Ohnesorge und Rudolf E. Fitz positionieren zunächst die These, dass Menschen sich Ziele nicht der Ziele wegen setzen, sondern weil sie Werte vermehren oder Wertverletzungen vermeiden wollen. Aufbauend darauf beschreiben die Autoren, warum und wie Werte im Zusammenhang mit Entwicklungsvorgängen der wesentliche Antrieb für Menschen sind. Diese Wirkung zeigt sich besonders im Kontext Führung, Beratung und Coaching. Werte beinhalten nämlich eine zentrale und starke Dynamik, den Sinn. Erst eine Sinnentfaltung lässt Menschen nicht nur zufrieden, sondern sinnerfüllt leben und arbeiten. Aus dieser Grundüberlegung heraus entstand das St. Galler Coaching Modell®, das auf Werteentwicklung ausgerichtet ist. Ziel der jahrelangen Evaluierung dieses Modells war es, alle entwicklungsrelevanten Elemente in Veränderungsvorgängen zu identifizieren und in ein systemisches und systematisches Modell zu übertragen.
Information zum Autor
Dr. Doris Ohnesorge ist selbstständige Unternehmensberaterin für Change Management, Trainerin (u.a. an der CoachAkademieSchweiz) sowie Team- und Business-Coach. Rudolf E. Fitz ist Leiter der CoachAkademieSchweiz, Lehr-Coach der European Coaching Association, Trainer, Seminarentwickler, Qualitätsmanager, Betriebsökonom und Entwickler des St. Galler Coachingmodells.
Inhaltsverzeichnis
¿Einleitung.- Werteorientierung und Sinnentfaltung.- Wertentwicklung im St. Galler Coaching Modell®.- Praxisbeispiel 1: "Gelassenheit".- Praxisbeispiel 2: "Sinn finden".- Fazit.
Bilder