+49 (0) 541 / 40666 200

Sie erreichen uns Montag bis
Freitag von 8 bis 16 Uhr

 

Schreiben Sie uns eine Email oder benutzten eine andere Kontaktmöglichkeit
 Versandkostenfrei in Deutschland
Einkaufskorb
Keine Artikel
in Ihrem
Einkaufskorb

Teutoburger Wald

Entlang des Hermannsweges - 6 - 145614

Buch von Karsten Mosebach und Bernhard Vollmer

75379793
Zum Vergrößern anklicken

nur 28,50 €

(portofrei!)

Widerruf zu diesem Artikel
  • Details
  • Beschreibung
  • Information zum Autor
  • Bilder
Details
Artikel-Nr.:
75379793
Im Sortiment seit:
26.11.2014
Erscheinungsdatum:
10.10.2014
Medium:
Buch
Einband:
Gebunden
Auflage:
Nachdruck
Autor:
Mosebach, Karsten
Vollmer, Bernhard
Verlag:
Tecklenborg Verlag GmbH
Tecklenborg Verlag GmbH & Co. KG
Sprache:
Deutsch
Rubrik:
Bildbände
Deutschland
Seiten:
135
Abbildungen:
200
Gewicht:
1130 gr
Beschreibung
Der Hermannsweg erschließt eines der abwechslungsreichsten Wandergebiete Deutschlands und überrascht mit seiner Kombination von Natur und Geschichte. Auf einer Strecke von rund 160 Kilometern führt der Höhenweg durch zwei Naturparks und über den Kamm des Teutoburger Waldes von Rheine bis zur 441 Meter hohen Felsgruppe des Velmerstot südlich von Horn-Bad Meinberg.
Die beiden Fotografen Karsten Mosebach und Bernhard Volmer laden den Leser ein, die wildromantischen Waldlandschaften dieses beliebten Prädikatswanderwegs zu entdecken, dem Hermann der Cherusker, der im Jahre 9 n. Chr. den römischen Feldherrn Varus besiegte, seinen Namen gab. Eindrucksvolle Bilder zeigen die ausgedehnten Buchen- und Fichtenwälder, die immer wieder den Blick freigeben auf eine Kulturlandschaft mit vieltausendjähriger Geschichte: Von den mythischen Externsteinen über das Hermannsdenkmal bis hin zu sehenswerten Kirchen, Burgen und Schlössern lohnen viele Orte auf dem Hermannsweg einen Abstecher.
Information zum Autor
Karsten Mosebach ist Lehrer an einem Gymnasium in der Nähe von Osnabrück. Vor seiner Lehrtätigkeit hat er als Redakteur die Zeitschrift NaturFoto aus dem Tecklenborg Verlag betreut. Regelmäßig erscheinen Bilder und Texte von ihm in verschiedenen Zeitschriften und er hat inzwischen sechs Bücher veröffentlicht. 2011 gewann er beim Wettbewerb der GDT (Gesellschaft Deutscher Tierfotografen) den Titel "Naturfotograf des Jahres".

Bernhard Volmer entdeckte bereits während der Schulzeit sein Interesse an der Naturfotografie. Heute ist das Fotografieren für ihn ein Ausgleich zu seinem Beruf als Dachdeckermeister. Seine Lieblingsgebiete sind das Steinhuder Meer, der Dümmer, die benachbarten Moore sowie der Teutoburger Wald und das Schaumburger Land. Fotoreisen führten ihn nach Skandinavien, Alaska, Afrika und in die USA.
Bilder