+49 (0) 541 / 40666 200

Sie erreichen uns Montag bis
Freitag von 8 bis 16 Uhr

 

Schreiben Sie uns eine Email oder benutzten eine andere Kontaktmöglichkeit
 Versandkostenfrei in Deutschland
Einkaufskorb
Keine Artikel
in Ihrem
Einkaufskorb

Mythos Motivation

Wege aus einer Sackgasse - 160 - 2011208

Buch von Reinhard K. Sprenger

75224080
Zum Vergrößern anklicken

27,00 €

(portofrei!, inkl. MwSt.)

Widerruf zu diesem Artikel
  • Details
  • Beschreibung
  • Information
  • Information zum Autor
  • Inhaltsverzeichnis
  • Bilder
Details
Artikel-Nr.:
75224080
Im Sortiment seit:
08.09.2014
Erscheinungsdatum:
10.09.2014
Medium:
Buch
Einband:
Gebunden
Auflage:
20. Auflage von 2014
20. aktualisierte Auflage
Autor:
Sprenger, Reinhard K.
Verlag:
Campus Verlag GmbH
Campus
Sprache:
Deutsch
Rubrik:
Wirtschaft
Management
Seiten:
311
Abbildungen:
9 Abbildungen und 1 Tabelle
Gewicht:
546 gr
Beschreibung
Wie Motivation wirklich funktioniert

"Mythos Motivation" von Reinhard K. Sprenger hat das Management verändert. Jetzt erscheint der Klassiker in einer Neuauflage.

Es gibt Bücher, die bringen die Welt in Bewegung. "Mythos Motivation" von Reinhard K. Sprenger ist ein solcher Klassiker. Sprengers These: Alles, was in Unternehmen zur Mitarbeitermotivation praktiziert wird, ist kontraproduktiv! In seinem Bestseller, der die Managementetagen im Sturm erobert hat und nach wie vor beeinflusst, zerlegt er die weitverbreiteten Anreizsysteme in Unternehmen und beleuchtet ihre kontraproduktiven Nebenwirkungen und Folgen.

Sprenger kritisiert die weitverbreiteten Anreizsysteme in Unternehmen in Grund und Boden. Er zeigt:

- Klassische Mitarbeitermotivation ist kontraproduktiv.

- Alles Motivieren ist Demotivieren.

- So funktioniert Mitarbeitermotivation wirklich!

Reinhard K. Sprenger erläutert in seinem Buch: Das Vertrauen in die Eigenverantwortung und Leistungsbereitschaft der Mitarbeiter ist wesentlich effektiver als herkömmliche Motivierungskonzepte. Er stellt konkrete Alternativen vor und zeigt, wie man Rahmenbedingungen für individuelle Spielräume und mehr Selbstbestimmung schafft, Leistungsfreude entfesselt und dadurch gute Mitarbeiter hält.

Ein Klassiker, an dem kein Manager vorbeikommt

Sprengers Thesen bekommen jetzt ein zeitgemäßes Outfit: mit brandaktuellen Beispielen aus den Führungsetagen, einem neuen Layout und einem exklusiven Vorwort des Managementvordenkers. Sprenger hat ein Buch gegen den Managementzeitgeist geschrieben, dessen Thesen heute stärker wirken als je zuvor: ein Must-have eben.
Information
Der Klassiker des unbequemen Vordenkers Reinhard K. Sprenger
Information zum Autor
Reinhard K. Sprenger, promovierter Philosoph, gilt als profiliertester Managementberater und Führungsexperte Deutschlands. Zu seinen Kunden zählen nahezu alle großen DAX-Unternehmen. Der Bestsellerautor ist bekannt als kritischer Denker, der nachdrücklich dazu auffordert, neues Denken und Handeln zu wagen.
Inhaltsverzeichnis
Inhalt

Vorwort zur Neuausgabe 2014 7

Vorwort zur erweiterten Ausgabe 9

Vorwort 11

Einleitung 15

Erster Teil: Sichtungen

Der Impuls aus der Praxis 21

Der Sprachnebel der "Motivation" 24

Die freizeitorientierte Schonhaltung 30

Der kurze Hebel der Motivierung 37

Verdacht als Unternehmenskultur 44

Grammatik der Ver-Führung 59

Zweiter Teil: Entlarvungen

Sisyphos: Belohnen und Bestechen 71

Loben als Herrschaftszynismus 82

Bonussysteme als Nullsummenspiele 98

Doping 120

Ideen bringen Geld. Bringt Geld auch Ideen? 129

Passivität als Führungskonzept 143

Revue der Abwertung 150

Gegen-Reden 167

Dritter Teil: Führungen

A. Fordern statt verführen 179

Exkurs: Dialogisch führen 191

B. Demotivation vermeiden195

Beziehungskisten 200

Nicht-Zutrauen 207

Unterfordern der Leistungsfähigkeit 217

Zerteilung der Arbeit 225

Mangelnder Freiraum als fehlende Leistungsmöglichkeit 233

C. Epilog: Versuch über Selbstachtung252

Von der Finanzkrise als Krise des Machbaren 263

Umrisse eines verführungsfreien Entgeltmanagements 270

Literatur 301

Register 307
Bilder