+49 (0) 541 / 40666 200

Sie erreichen uns Montag bis
Freitag von 8 bis 16 Uhr

 

Schreiben Sie uns eine Email oder benutzten eine andere Kontaktmöglichkeit
 Versandkostenfrei in Deutschland
Einkaufskorb
Keine Artikel
in Ihrem
Einkaufskorb

Auf einen Blick! Der Beobachtungsbogen für Kinder unter 3

Mit Tipps und Materialien für die Kita-Praxis - 120 - 282251

Taschenbuch von Kornelia Schlaaf-Kirschner

74612663
Zum Vergrößern anklicken

nur 22,99 €

(portofrei!, inkl. MwSt.)

Widerruf zu diesem Artikel
  • Details
  • Beschreibung
  • Information
  • Bilder
Details
Artikel-Nr.:
74612663
Im Sortiment seit:
14.03.2014
Erscheinungsdatum:
03/2014
Medium:
Taschenbuch
Einband:
Kartoniert / Broschiert
Autor:
Schlaaf-Kirschner, Kornelia
Verlag:
Verlag an der Ruhr GmbH
Sprache:
Deutsch
Rubrik:
Kindergarten
Vorschulpädagogik
Seiten:
96
Abbildungen:
10 Beobachtungsbogen. 1 Begleitheft (8.S.) in DIN A3 mit 80-seitigem Begleitbuch, eingeschweißt
Gewicht:
425 gr
Beschreibung
Adieu, Zettelwirtschaft! Unsere praxiserprobten Beobachtungsbögen bieten Ihnen die ideale Alternative zu seitenlangen Beobachtungsinstrumenten - und die optimale Ergänzung zu Portfolio und Bildungsbuch. Einfach und unkompliziert werden die erreichten Entwicklungsschritte im schneckenförmigen Beobachtungsschema farbig markiert. Eine Übersicht aller Beobachtungskriterien sorgt für den schnellen Überblick. Für die gesamte Kindergarten-Zeit wird nur ein Bogen pro Kind benötigt. So gehört das Beobachtungsbogen-Zettelchaos schnell der Vergangenheit an! Im Begleitbuch finden Sie genaue Erläuterungen, praktische Hinweise und Spielvorschläge zu allen Beobachtungsitems sowie Tipps für Entwicklungsberichte, Fallbesprechungen und Elterngespräche. Überzeugen Sie sich selbst von der leichten Handhabung und hohen Praxistauglichkeit!
Information
. Leichte Handhabung und hohe Praxistauglichkeit - von zahlreichen Testerinnen bestätigt
. Keine "Zettelwirtschaft" mehr - ein Beobachtungsbogen pro Kind über die gesamte Krippen- oder Kitazeit
. Die Stärken des Kindes stehen bei der Beobachtung im Mittelpunkt - keine Defizitorientierung
. Eine umfassende Grundlage für Entwicklungsgespräche mit den Eltern
Bilder