+49 (0) 541 / 40666 200

Sie erreichen uns Montag bis
Freitag von 8 bis 16 Uhr

 

Schreiben Sie uns eine Email oder benutzten eine andere Kontaktmöglichkeit
 Versandkostenfrei in Deutschland
Einkaufskorb
Keine Artikel
in Ihrem
Einkaufskorb

Fachpflege Nephrologie und Dialyse

Taschenbuch von Gerd Breuch und Eckhard Müller

74581116
Zum Vergrößern anklicken

nur 47,00 €

(portofrei!, inkl. MwSt.)

Widerruf zu diesem Artikel
  • Details
  • Beschreibung
  • Information zum Autor
  • Inhaltsverzeichnis
  • Bilder
Details
Artikel-Nr.:
74581116
Im Sortiment seit:
20.02.2014
Erscheinungsdatum:
21.02.2014
Medium:
Taschenbuch
Einband:
Kartoniert / Broschiert
Auflage:
5. Auflage von 2014
5. Auflage
Redaktion:
Breuch, Gerd
Müller, Eckhard
Verlag:
Urban & Fischer/Elsevier
Urban & Fischer in Elsevier
Sprache:
Deutsch
Rubrik:
Medizin
Allgemeines, Lexika
Seiten:
530
Abbildungen:
150 farbige Abbildungen
Herkunft:
POLEN (PL)
Gewicht:
1028 gr
Beschreibung
Modernste Dialysetechnik heute: Wie bleiben Sie als Pflegende auf dem aktuellen Stand? Das bewährte Fachbuch "Fachpflege Nephrologie und Dialyse" bietet das Wissen der Spezialisten, orientiert am Curriculum für die Fachweiterbildung - in allen Details, exakt auf den Arbeitsalltag und alle Ausnahmen zugeschnitten.

Alle Kapitel sind gezielt auf die praktische Umsetzbarkeit pflegerischer Anforderungen ausgerichtet: Das betrifft die detaillierte Darstellung komplexer Sachverhalte und die Nennung von "Best-Practise"-Vorgaben. Punktiert und kompakt finden Sie alle wichtigen Themen von der Physiologie bis hin zu medikamentösen Therapien. Eine verständliche und anschauliche Schreibweise stellt sicher, dass auch Einsteiger die komplexen Zusammenhänge der Nephrologie und Dialyse verstehen. Alte Hasen können mit diesem Werk ihr Wissen auffrischen oder vertiefen. So werden Ihnen als Fachkraft die nötigen "Werkzeuge" an die Hand gegeben, um Patienten das Leben mit und an der Dialyse zu erleichtern.
Information zum Autor
Herr Gerd Breuch Fachkrankenpfleger für Nephrologie und Dialyse. Langjährige praktische Erfahrung als Pflegedienstleiter und Mentor im Bereich Dialyse. Er war 10 Jahre tätig als Referatsleiter Pflegemanagement im KfH Neu-Isenburg und Leiter des Instituts für Wissensvermittlung und Veranstaltungsorganisation inwivo, Neu Isenburg. Danach war Herr Breuch als Produktspezialist Hämodialysetechnik in der Industrie tätig. Er ist Certified Usability Engineer (FH) und seit 10/2010 Director Renal Hardware Product Development in der Industrie. Dr. Eckhard Müller ist Internist mit den Schwerpunkten Diabetologie und Nephrologie, seit 2004 Niederlassung in Schwerpunktpraxis für D iabetologie und Nephrologie in Bernkastel-Kues. Er ist Vorstand der AG Fuß in der DDG und war Mitbegründer des Postgraduiertenkurses zum Thema Diabetisches Fußsyndrom für beratende Diabetesberufe der Arbeitsgemeinschaft. Er übt Vortrags- und Unterrichtstätigkeiten aus und ist Fachbuch- und Fachzeitschriftenautor.
Inhaltsverzeichnis
Themenfeld 1.1 1. Anatomie und Physiologie der Niere

2. Nierenerkrankungen
2.1 Diagnostik von Nierenerkrankungen
2.2 Krankheitsbilder und deren Therapie
2.3 Langzeitkomplikationen von Nierenerkrankungen
2.4 Diabetes mellitus und Niereninsuffizienz 2.5 Arterielle Hypertonie und Niereninsuffizienz
2.6 Medikamentöse Therapie bei Niereninsuffizienz 2.7 Prävention von Nierenerkrankungen 3. Die Pflege niereninsuffizienter Patienten 3.1 Pflegewissenschaftliche Grundlagen nephrologischer Pflege 3.2 Nephrologische Pflege nach dem Modell der "Fördernden Prozesspflege" 4. Sozialrechtliche Aspekte 5. Psychologische Aspekte in der Betreuung von Dialysepatienten Themenfeld 1.2 6. Blutreinigungsverfahren
6.1 Historische Entwicklung der Blutreinigungsverfahren 6.2 Gefäßzugänge
6.3 Physikalische und physiologische Grundlagen
6.4 Wasseraufbereitung und Dialysierflüssigkeiten 6.5 Der Dialysator 6.6 Gerätetechnik und gesetzliche Grundlagen 6.7 Vorbereitung des Patienten 6.8 Antikoagulation 6.9 Komplikationen und Notfallmanagment in der Dialyse 6.10 Effektivität der Behandlung 6.11 Ernährung für Menschen mit Niereninsuffizienz 6.12 Hygiene 7 Blutreinigungsverfahren im Einzelnen 7.1 Hämodialyse
7.2 Heim-Hämodialyse (HHD)
7.3 Hämofiltration
7.4 Hämodiafiltration
7.5 Kontinuierliche Verfahren 7.6 Spezielle Aspekte der Akutdialyse Themenfeld 1.3 8 Peritonealdialyse Themenfeld 2.1 9 Nierentransplantation Themenfeld 2.2 10 Spezielle extrakorporale Blutreinigungsverfahren 10.1 Hämoperfusion/Hämodiaperfusion 10.2 Apherese-Verfahren 10.3 Leberunterstützungstherapien Themenfeld 2.3 11 Spezielle Aspekte der Nierenersatztherapie bei Kindern und Jugendlichen 11.1 Chronisches Nierenversagen 11.2 Akutes Nierenversagen 11.3 Diagnostik 11.4 Nierenersatztherapie bei Kindern 11.5 Komplikationen der chronischen Niereninsuffizienz bei Kindern 11.6 Ernährung 11.7 Psychosoziale Aspekte 11.8 Nierentransplantation bei Kindern Themenfeld 3.1 bis 4.2 12 Rahmenbedingungen nephrologischer Fachpflege
12.1 Professionelle nephrologische Pflege im Kontext
12.2 Prozesse der neprhologischen Versorgung
12.3 Selbstmanagement Patient und Pflege
12.4 Beratung und Schulung
12.5 Qualitätsmanagement und Qualitätssicherung im Gesundheitswesen
Anhang
Bilder