+49 (0) 541 / 40666 200

Sie erreichen uns Montag bis
Freitag von 8 bis 16 Uhr

 

Schreiben Sie uns eine Email oder benutzten eine andere Kontaktmöglichkeit
 Versandkostenfrei in Deutschland
Einkaufskorb
Keine Artikel
in Ihrem
Einkaufskorb

August der Starke

Kurfürst, König, Kavalier - 160 - 1547840

Buch von Reinhard Delau

74401747
Zum Vergrößern anklicken

nur 9,49 €

(portofrei!, inkl. MwSt.)

Widerruf zu diesem Artikel
  • Details
  • Beschreibung
  • Information zum Autor
  • Bilder
Details
Artikel-Nr.:
74401747
Im Sortiment seit:
08.11.2013
Erscheinungsdatum:
04.11.2013
Medium:
Buch
Einband:
Gebunden
Autor:
Delau, Reinhard
Verlag:
DDV Edition
S„chsische Zeitung GmbH
Sprache:
Deutsch
Rubrik:
Zeitgeschichte
Politik (ab 1949)
Seiten:
167
Abbildungen:
52
Gewicht:
775 gr
Beschreibung
Unter den Fürsten des Hauses Wettin ragt August der Starke hervor. Er, der sich auf dem Karneval in Venedig und auf den Festen des hohen Adels zuhause fühlte, wurde unerwartet mit 24 Jahren Kurfürst von Sachsen und mit 27 Polenkönig.
In nur wenigen Jahren machte er Sachsen zu einem der bedeutendsten länder Europas. Er war ein Bonvivant von barocken Dimensionen und seine "Wollust" galt als notorisch. Sein höchster Ehrgeiz war es aber, Ruhm als Feldherr zu ernten. Doch auf den Schlachtfeldern war er so erfolglos wie er als Städteplaner angesehen war.

August der Starke als prunkvoller Herrscher, umtriebiger Kunstmäzen, großartiger Bauherr, leidenschaftlicher Frauenschwarm, jedoch erfolgloser Feldherr - ein wunderbares Porträt von Reinhard Delau über Sachsens Sonnenkönig.
Information zum Autor
Reinhard Delau - Erzähler, Publizist und Journalist lebt und arbeitet in Dresden, seit 1982 freischaffend. Von Haus aus Historiker und Germanist beschäftigt er sich seit 1975 mit sächsischer Geschichte und Kulturgeschichte. In der editionSZ sind bisher von ihm die folgenden Titel erschienen: "Die Dresdner Frauenkirche - Tagebuch des Wiederaufbaus", "Dresden-zwei Städte am Fluss", "Der Fürstenzug in Dresden", "August der Starke und seine Mätressen", "Anekdoten aus 800 Jahren Dresden", "Napoleonzeit in Sachsen" sowie der historische Roman "Die Kirche".
Bilder