+49 (0) 541 / 40666 200

Sie erreichen uns Montag bis
Freitag von 8 bis 16 Uhr

 

Schreiben Sie uns eine Email oder benutzten eine andere Kontaktmöglichkeit
 Versandkostenfrei in Deutschland
Einkaufskorb
Keine Artikel
in Ihrem
Einkaufskorb

Das geht auf keine Kuhhaut

Redewendungen aus dem Mittelalter - 100 - 1489721

Buch von Gerhard Wagner

74263055
Zum Vergrößern anklicken

nur 18,00 €

(portofrei!, inkl. MwSt.)

Widerruf zu diesem Artikel
  • Details
  • Beschreibung
  • Information
  • Information zum Autor
  • Inhaltsverzeichnis
  • Bilder
Details
Artikel-Nr.:
74263055
Im Sortiment seit:
04.09.2013
Erscheinungsdatum:
08/2013
Medium:
Buch
Einband:
Gebunden
Auflage:
4. Auflage von 2013
4. unveränderte Auflage
Autor:
Wagner, Gerhard
Verlag:
wbg Theiss
wbg Theiss in Wissenschaftliche Buchgesellschaft (WBG)
Sprache:
Deutsch
Originalsprache:
Deutsch
Rubrik:
Geschichte
Mittelalter
Seiten:
160
Abbildungen:
80 Schwarz-Weiß- Abbildungen
Gewicht:
365 gr
Beschreibung
Da brat mir einer einen Storch! Dem Mittelalter begegnet man überall, in Zeitungsartikeln, Bestseller-Romanen und E-Mails. Die Welt der Ritter, Minnesänger, Kaiser und Könige ist auch in unserer Zeit noch lebendig. Denn wer würde sich nicht lieber aus dem Staub machen, als Scherereien zu bekommen, oder ist mit seinem Latein am Ende, weil der Computer über die Wupper gegangen ist? Gerhard Wagner, Burgvogt der Marksburg am Rhein, hat 250 solcher heute noch gebräuchlichen Redewendungen gesammelt und erläutert in diesem reich illustrierten Buch so kompetent wie unterhaltsam deren Herkunft. Der Leser kann über das Register gezielt nachschlagen oder sich beim Schmökern auf die Bauernhöfe, Burgen und Turnierplatze des Mittelalters entführen lassen. Der Autor kennt das Mittelalter aus dem Effeff und erstaunt mit den überraschenden Zusammenhängen, die er aus dem Hut zieht. Seine Erklärungen haben Hand und Fuß, sodass die Welt der Redewendungen dem Leser nicht mehr spanisch vorkommt.
Information
Amüsante Zusammenstellung von rund 250 auch heute noch populären Redewendungen
Erklärung der tatsächlichen oder vermeintlichen mittelalterlichen Herkunft gebräuchlicher Redensarten
Information zum Autor
Gerhard Wagner, geb.1954, ist nach dem Studium der Germanistik und Geschichte seit 2001 Geschäftsführer der Deutschen Burgenvereinigung e. V. und Burgvogt auf der Marksburg am Rhein.
Inhaltsverzeichnis
Inhaltsverzeichnis

Vorwort...7

Kapitel 1: Ritterliches...11
"Hieb- und stichfest"
Von Pechnasen und großen Füßen

Kapitel 2: Gerichtliches...39
"Mit Hängen und Würgen"
Von Kerbhölzern und Daumenschrauben

Kapitel 3: Historisches...65
"Hinz und Kunz"
Von Windmühlen und Schildbürgern

Kapitel 4: Kirchliches...77
"Jetzt schlägt's 13"
Von Ölgötzen und Gardinenpredigten

Kapitel 5: Gewerbliches...93
"Alles in Butter!"
Von Tretmühlen und Zapfenstreichen

Kapitel 6: Öffentliches...119
"Auf Heller und Pfennig"
Von Fersengeld und Kuhhäuten

Kapitel 7: Häusliches...135
"Immer die alte Leier"
Von Maulaffen und Brotkörben

Stichwortverzeichnis...158
Literaturverzeichnis...160
Bildnachweis...160
Bilder