+49 (0) 541 / 40666 200

Sie erreichen uns Montag bis
Freitag von 8 bis 16 Uhr

 

Schreiben Sie uns eine Email oder benutzten eine andere Kontaktmöglichkeit
 Versandkostenfrei in Deutschland
Einkaufskorb
Keine Artikel
in Ihrem
Einkaufskorb

Hochbegabung

Erkennen, Verstehen, Fördern - 12 - 1479796

Taschenbuch von Franzis Preckel und Tanja Gabriele Baudson

74254567
Zum Vergrößern anklicken

nur 8,95 €

(portofrei!, inkl. MwSt.)

Widerruf zu diesem Artikel
  • Details
  • Beschreibung
  • Information zum Autor
  • Inhaltsverzeichnis
  • Bilder
Details
Artikel-Nr.:
74254567
Im Sortiment seit:
29.08.2013
Erscheinungsdatum:
23.08.2013
Medium:
Taschenbuch
Einband:
Kartoniert / Broschiert
Autor:
Preckel, Franzis
Baudson, Tanja Gabriele
Verlag:
Beck C. H.
Verlag C.H. Beck oHG
Sprache:
Deutsch
Rubrik:
Angewandte Psychologie
Seiten:
125
Abbildungen:
mit 6 Abbildungen und 1 Tabelle
Reihe:
Beck Reihe (Nr. 2786)
Gewicht:
118 gr
Beschreibung
Gibt es "von Natur aus" hochbegabte Kinder? Wie und woran lassen sie sich erkennen? Außergewöhnliche Leistungen, so die These der beiden Psychologinnen, basieren stets auf mehreren Ursachen. Neben angeborenen Fähigkeiten sind dies langfristig angelegte Lern- und Übungsprozesse. Erfolg versprechen sie aber nur dann, wenn die Person motiviert ist und an die eigenen Fähigkeiten glaubt. Ohne Stimulation und Förderung verkümmern auch die besten Anlagen.
Information zum Autor
Prof. Dr. Franzis Preckel ist seit 2006 Professorin an der Universität Trier und Leiterin des Lehrstuhls für Hochbegabtenforschung und -förderung.
Dr. Tanja Gabriele Baudson ist Diplompsychologin und Romanistin. Sie forscht am Lehrstuhl für Hochbegabtenforschung und -förderung der Universität Trier.
Inhaltsverzeichnis
1. Hochbegabung und die Faszination
außergewöhnlicher Leistungen

1.1 Was ist Hochbegabung?

1.2 Modellvorstellungen

1.3 Wie kommen außergewöhnliche Leistungen zustande?

Ein kurzes Fazit

2. Erkennen von Hochbegabung

2.1 Informationsquellen

Testverfahren

Selbst- und Fremdeinschätzungen

(Schul-)Leistungen

2.2 Herausforderungen beim Erkennen Hochbegabter

"Underachievement": Wenn hochbegabte Kinder unter
ihren Möglichkeiten bleiben

"Doppelte Ausnahmen": Hochbegabte Kinder mit einer weiteren "Besonderheit"

2.3 Einmal hochbegabt - immer hochbegabt?

3. Wie sind Hochbegabte? Fiktion und Fakten

3.1 Laientheorien und Vorurteile

Implizite Theorien

Harmonie- und Disharmoniehypothese

3.2 Wie sind Hochbegabte tatsächlich?

Methodische Herausforderungen

Die Persönlichkeit Hochbegabter

3.3 Zeigen sich bei Hochbegabten Besonderheiten in der Entwicklung?

Ein kurzes Fazit

4. Förderung von Hochbegabung

4.1 Möglichkeiten der Hochbegabtenförderung im Überblick

Akzeleration und Enrichment

Integration und Separation

4.2 Akzeleration

Akzeleration im Kindergarten

Akzeleration in der Schule

4.3 Enrichment

Renzullis Schoolwide
Enrichment Model

Deutsche SchülerAkademie

4.4 Separation

Hochbegabtenklassen

4.5 Mentoring

Ein kurzes Fazit

5. Geschichte der Hochbegabtenforschung und -förderung

5.1 Von der Antike bis zur modernen Hochbegabungsforschung

5.2 Hochbegabtenforschung und -förderung im 20. und 21. Jahrhundert

Hochbegabtenforschung und -förderung im angloamerikanischen Raum

Hochbegabtenforschung und -förderung in Deutschland

5.3 Hochbegabung - keine Modeerscheinung

Anmerkungen

Literatur

Weiterführende deutschsprachige Literatur

Fachportale im Internet
Bilder