+49 (0) 541 / 40666 200

Sie erreichen uns Montag bis
Freitag von 8 bis 16 Uhr

 

Schreiben Sie uns eine Email oder benutzten eine andere Kontaktmöglichkeit
 Versandkostenfrei in Deutschland
Einkaufskorb
Keine Artikel
in Ihrem
Einkaufskorb

Stalingrad

Der Untergang der 6. Armee. Überlebende berichten - 250 - 963673

72192889
Zum Vergrößern anklicken

nur 24,90 €

(portofrei!, inkl. MwSt.)

Widerruf zu diesem Artikel
  • Details
  • Beschreibung
  • Bilder
Details
Artikel-Nr.:
72192889
Im Sortiment seit:
28.11.2012
Erscheinungsdatum:
12/2012
Medium:
Buch
Einband:
Gebunden
Verlag:
ARES Verlag
ARES Verlag GmbH
Sprache:
Deutsch
Rubrik:
Geschichte
20. Jahrhundert
Seiten:
464
Abbildungen:
ca. 50 ganzseitige S/W-Bilder
Gewicht:
852 gr
Beschreibung
Der Name dieser Stadt steht für eine der blutigsten und fatalsten Schlachten des Zweiten Weltkriegs und für dessen Wende. Der Autor hat sich in den letzten Jahrzehnten der Erforschung dieses Themas gewidmet. Bei seiner bislang auf die Geschichte der Ärzte, des sonstigen medizinischen Personals sowie der Rolle der internationalen Hilfsorganisationen, vor allem des Roten Kreuzes, gerichteten Arbeit hat er im Laufe der Zeit auch eine größere Anzahl von Augenzeugenberichten aus Stalingrad sammeln können. Diese Berichte deutscher Soldaten aller Waffengattungen, die an der Schlacht um diese Stadt beteiligt waren, werden nun erstmals einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Sie spiegeln die Härte der Kämpfe wider, aber auch die langsam verebbende Hoffnung, aus dem Kessel befreit zu werden. Die meisten dieser Berichte waren bislang unveröffentlicht oder wurden nur an entlegener Stelle für einen kleinen Kreis publiziert. Busch hat sich damit nicht nur um die Publikation von Primärquellen eines militärisch zentralen Ereignisses des 20. Jahrhunderts verdient gemacht, sondern auch um die Darstellung eines menschlich zutiefst bewegenden Kapitels einer der größten Tragödien des Krieges.

Der Autor
Dr. med. Reinhold Busch hat sich viele Jahre insbesondere mit dem Thema "Ärzte, Mediziner und Rotes Kreuz an der Ostfront" beschäftigt. Unter anderem hat er ein umfangreiches siebenbändiges Werk über "Die Ärzte von Stalingrad" (2004-2007) herausgegeben.
Bilder