+49 (0) 541 / 40666 200

Sie erreichen uns Montag bis
Freitag von 8 bis 16 Uhr

 

Schreiben Sie uns eine Email oder benutzten eine andere Kontaktmöglichkeit
 Versandkostenfrei in Deutschland
Einkaufskorb
Keine Artikel
in Ihrem
Einkaufskorb

Tao Te King

Taschenbuch von Laotse

72171793
Zum Vergrößern anklicken

nur 10,50 €

(portofrei!, inkl. MwSt.)

Widerruf zu diesem Artikel
  • Details
  • Beschreibung
  • Information zum Autor
  • Bilder
Details
Artikel-Nr.:
72171793
Im Sortiment seit:
22.11.2012
Erscheinungsdatum:
31.10.2012
Medium:
Taschenbuch
Einband:
Kartoniert / Broschiert
Auflage:
3. Auflage von 2017
2. überarbeitete Auflage, Nachdruck
Autor:
Laotse
Übersetzung:
Klein, Heinz
Verlag:
Zeitenwende, Verlag
Henkler, Sven
Sprache:
Deutsch
Rubrik:
Östliche Philosophie
Seiten:
135
Gewicht:
211 gr
Beschreibung
Das ¿Tao Te King¿ von Laotse ist das Weisheitsbuch der chinesischen Tradition, das am meisten in westliche Sprachen übersetzt wurde. Oft sind diese Übersetzungen geprägt von moralischen und gar politischen Vorstellungen. Doch selbst die chinesischen Kommentare zu diesem Klassiker unterscheiden sich erheblich. Ein wichtiger Aspekt, wenn nicht gar der wichtigste, wurde jedoch bisher nicht erkannt: Das ¿Tao Te King¿ beinhaltet keine spekulative Philosophie; ihm liegt das Wissen von den kosmischen Prinzipien zugrunde, ein Wissen, das in den traditionalen Kulturen die Metaphysik in reinster Form ausmachte.
Ziel von Laotses 81 Unterweisungen ist die Verwirklichung des wahren Menschen, ein Transformationsprozeß, in dem Wissen und Sein wieder eins werden. Der ¿wahre Mensch¿ (chen jen) blieb, solange China traditional ausgerichtet war, Ideal und angestrebtes Ziel der menschlichen Entwicklung. Die neue Übersetzung von Heinz Klein aus dem chinesischen Urtext stellt dies klar heraus und läßt das wahre Licht des ¿Tao Te King¿ leuchten.
Information zum Autor
Dr. Heinz Klein, Jg. 1943, absolvierte ein Kunststudium an der Akademie in Brüssel. Er war vier Jahre Dozent an der Hochschule für chinesische Kunst in Taipei/Taiwan und studierte die chinesische Sprache. Bei verschiedenen Aufenthalten in Japan wurde er in den Zen-Buddhismus eingeführt. Beim Studium der Sinologie war sein Fachgebiet die chinesische Medizin, worüber er promovierte.
Mit dem chinesischen Urtext des ¿Tao Te King¿ beschäftigt er sich seit Jahrzehnten; aufgrund vieler Fehlinterpretationen in anderen Sprachen war eine eigene Übersetzung ins Deutsche für ihn zwingend erforderlich.
Bilder