+49 (0) 541 / 40666 200

Sie erreichen uns Montag bis
Freitag von 8 bis 16 Uhr

 

Schreiben Sie uns eine Email oder benutzten eine andere Kontaktmöglichkeit
 Versandkostenfrei in Deutschland
Einkaufskorb
Keine Artikel
in Ihrem
Einkaufskorb

Schöpfung im Wort

Die Struktur der Bibel in jüdischer Überlieferung - 250 - 953974

Buch von Friedrich Weinreb

72152363
Zum Vergrößern anklicken

nur 50,00 €

(portofrei!, inkl. MwSt.)

Widerruf zu diesem Artikel
  • Details
  • Beschreibung
  • Information zum Autor
  • Bilder
Details
Artikel-Nr.:
72152363
Im Sortiment seit:
15.11.2012
Erscheinungsdatum:
11/2012
Medium:
Buch
Einband:
Leinen (Buchleinen)
Auflage:
3. Auflage von 2012
3. Auflage
3. Auflage. Ungekürzte Ausgabe
Autor:
Weinreb, Friedrich
Übersetzung:
Dietzfelbinger, Konrad
Lukassen, Franz J.
Verlag:
Weinreb, Friedrich Verlag
Verlag der Friedrich Weinreb Stiftung
Originalsprache:
Niederländisch
Sprache:
Deutsch
Rubrik:
Judentum
Seiten:
957
Herkunft:
SCHWEIZ (CH)
Informationen:
Lesebändchen
Gewicht:
1140 gr
Beschreibung
Ausserhalb der Theologie, im Gegenüber zur wissenschaftlichen Exegese, ist es das erste Grundlagenwerk zur Bibel, in dem der Sinn der biblischen Mitteilungen für den Menschen klar hervortritt. Weinreb erzählt aus dem unerschöpflichen Beziehungsreichtum, der die Bibelsprache strukturiert wie die Naturgesetzlichkeit den Kosmos, und bringt damit die zugeschütteten Quellen des alten jüdischen Wissens von neuem zum Fliessen.
Information zum Autor
Friedrich Weinreb (1910 Lemberg - 1988 Zürich) war ein Neuerer im Erzählen der Bibel und ein Wegbereiter im Zugang zur Kabbala. Judentum und Christentum stehen für ihn in einer schöpferischen Verbindung. Altes und Neues Testament bilden dabei eine Einheit. Sein Werk öffnet auch Wege zum Verständnis spiritueller Erfahrungen. Eine Nähe seines Werkes besteht zudem zu anderen mystischen Traditionen. Weinreb gilt als grosse Ausnahmeerscheinung im Judentum des 20. Jahrhunderts. Mit seinem bahnbrechenden Buch «Schöpfung im Wort. Die Struktur der Bibel in jüdischer Überlieferung» öffnete er die Schatzkammer des jüdischen Wissens. Die «heilige mündliche Lehre», jahrtausendelang in weltabgeschiedenen Gelehrtenkreisen gehütet, erschloss Friedrich Weinreb als Quelle der Inspiration für die Gegenwart. Als Schriftsteller und Vortragender hinterliess er ein umfangreiches Lebenswerk, in dem es überraschende Wege der Verbindung zwischen biblischem Welt- und Menschenbild und heutiger Zeit und Lebenserfahrung zu entdecken gibt.
Bilder