+49 (0) 541 / 40666 200

Sie erreichen uns Montag bis
Freitag von 8 bis 16 Uhr

 

Schreiben Sie uns eine Email oder benutzten eine andere Kontaktmöglichkeit
 Versandkostenfrei in Deutschland
Einkaufskorb
Keine Artikel
in Ihrem
Einkaufskorb

Der falsche Kalender

Kalender von Marc-Uwe Kling

72100226
Zum Vergrößern anklicken

nur 12,90 €

(portofrei!)

Widerruf zu diesem Artikel
  • Details
  • Beschreibung
  • Information zum Autor
  • Lesekritik
  • Bilder
Details
Artikel-Nr.:
72100226
Im Sortiment seit:
17.10.2012
Erscheinungsdatum:
01.10.2012
Medium:
Kalender
Autor:
Kling, Marc-Uwe
Verlag:
Voland & Quist
Verlag Voland & Quist GmbH
Sprache:
Deutsch
Rubrik:
Belletristik
Geschenkbücher
Seiten:
370
Gewicht:
485 gr
Beschreibung
'Wir brauchen mehr Wachstum.' (Papa Schlumpf)

'Frage nicht, was dein Land für dich tun kann. Frage, was du für dein Land tun kannst.' (Kim Jong-Il)

'Alle Tiere sind gleich. Aber manche sind gleicher.' (Schaf Dolly)

Der falsche Kalender bietet ein falsch zugeordnetes Zitat für jeden Tag des Jahres! Denn Zitate richtig zuordnen, ist was für Langweiler - falsch Zuordnen ist das neue richtig Zuordnen! Diesen immerwährenden Kalender mit modernster Abreißtechnik kann man auf den Tisch stellen oder an die Wand hängen. Er bietet als erster Kalender 365 Tage lang Wochenende. Toll.
Information zum Autor
MARC-UWE KLING ist Schriftsteller, Hörspiel- und Liedermacher und lebt in Berlin. Er wurde für seine Arbeit mehrfach ausgezeichnet: Er ist zweifacher Sieger der deutschsprachigen Poetry-Slam Meisterschaften, 2010 erhielt er den deutschen Radiopreis, 2012 den Deutsche Kleinkunstpreis. Er ist mit seinem Soloprogramm und seiner Lesebühne "Lesedüne" im gesamten deutschsprachigen Raum auf Tour und auch im Fernsehen zu sehen, zum Beispiel beim "Satire Gipfel" in der ARD.
Lesekritik
»Marc-Uwe Kling hat mit seinem Känguru-Programm und mit seinen falschen Zitaten viele Preise verliehen bekommen und eine große Fangemeinde angesammelt, doch auch alle, die ihn noch nicht kennen, werden Spaß an diesem Kalender haben.«
(literaturkurier)

»Das Erstaunliche daran ist, daß Kling, schließlich ist er ein ausgefuchster, kenntnisreicher Kabarettist, mit der außerdem urkomischen falschen Zuweisung der Zitate die Verhältnisse gerade rückt, Wahrheiten ans Licht bringt, die letztlich schon immer auf der Hand lagen. Und dann merkt man, daß man mitunter nur ein Stückchen von der Wirklichkeit entfernt gelegen hat.«
(Musenblätter)
Bilder
Folgende Artikel könnten Sie auch interessieren