+49 (0) 541 / 40666 200

Sie erreichen uns Montag bis
Freitag von 8 bis 16 Uhr

 

Schreiben Sie uns eine Email oder benutzten eine andere Kontaktmöglichkeit
 Versandkostenfrei in Deutschland
Einkaufskorb
Keine Artikel
in Ihrem
Einkaufskorb

Begleitete Sexualität

Leitbild und Konzeption für Sexualität im Leben von Menschen mit geistiger Behinderung. Handreichungen für die Praxis - 10 - 891687

Buch von Erik Bosch und Ellen Suykerbuyk

71084759
Zum Vergrößern anklicken

nur 34,00 €

(portofrei!, inkl. MwSt.)

Widerruf zu diesem Artikel
  • Details
  • Beschreibung
  • Information zum Autor
  • Bilder
Details
Artikel-Nr.:
71084759
Im Sortiment seit:
05.07.2012
Erscheinungsdatum:
07/2012
Medium:
Buch
Einband:
Gebunden
Autor:
Bosch, Erik
Suykerbuyk, Ellen
Illustrator:
Selbach, Ted
Übersetzung:
Humbert, Regina
Verlag:
Bosch & Suykerbuyk
Sprache:
Deutsch
Rubrik:
Sonderpädagogik, Behindertenpädagogik
Seiten:
168
Gewicht:
538 gr
Beschreibung
Mit dieser Handreichung für die Praxis stellen der Heilpädagoge Erik Bosch und die Sexualkundlerin Ellen Suykerbuyk ihre neuesten Überlegungen zu Leitbild und Konzeption für Sexualität im Leben von Menschen
mit geistiger Behinderung vor.
Angenommen, Sie verfügen über ein klares Leitbild und eine daraus entwickelte Konzeption, wie gestalten
Sie dann die Begleitung der Sexualität von Menschen, die geistig behindert sind? Oder stellen Sie sich vor,
Sie hätten gar nicht den Mut, über Sex zu sprechen. Wäre es dann nicht wichtig, professionell über Sexualität
sprechen zu lernen, und zwar sowohl mit Ihren Klient(inn)en als auch mit Ihren Kolleginnen und Kollegen?
Wie fangen Sie das an?
Dieses Buch schließt mit einem großen Kapitel über neue Arbeitsformen und Methodiken, die Sie spielerisch
dazu einladen, über Sex sprechen zu lernen. Sie können es direkt in Ihrer Praxis einsetzen.
Unterstützer(innen), Lehrer(innen), Eltern sowie Auszubildende und Studierende der sozialen Arbeit finden
hier praktische Tipps für sexuelle Aufklärung. Wir zeigen Ihnen, wie Sexualität zu einem ansprechbaren und
ansprechenden Thema wird, in Ihrem Team, mit Menschen mit geistiger Behinderung und auch mit Kindern.
Der Heilerziehungspflege wie auch der Heil- und Sozialpädagogik möchten wir hiermit ein praktisches Werk
für die Vorbereitung auf den Umgang mit dem Thema Sexualität im Arbeitsleben an die Hand geben
Manager und Führungskräfte können anhand unserer Ausführungen die Konzeption ihrer Organisation unter
die Lupe nehmen. Dies ist ein Buch der Praxis und ein Qualitätsinstrument.
Information zum Autor
Ellen Suykerbuyk (Sexualkundlerin) und Erik Bosch (Heilpädagoge) arbeiten als Autorin bzw. Autor, als Trainer(in) und Berater(in) in der sozialen Arbeit in Europa und auf den Antillen. Sie haben eine Reihe von
Fachbüchern veröffentlicht, einige davon liegen auch in deutscher Sprache vor. Ihre Themen, zu denen sie
auch Fachtagungen und Trainings anbieten, sind unter anderem respektvoller Umgang in der sozialen Arbeit,
professionelle Kommunikation, sexuelle Aufklärung und die Begleitung sexuell missbrauchter Menschen mit
geistiger Behinderung. Das Bosch & Suykerbuyk Trainingszentrum organisiert Fortbildungen, darüber hinaus
bietet es Beratung, Buchpublikationen sowie Spiel- und Lernmaterialien. Angegliedert ist dem Trainingszentrum
eine Tagesstätte und betreutes Wohnen für geistig behinderte Menschen mit komplexem Hilfebedarf.
Ellen Suykerbuyk und Erik Bosch entwickeln so ihre Konzepte in enger Verbindung zur Praxis.
Bilder