+49 (0) 541 / 40666 200

Sie erreichen uns Montag bis
Freitag von 8 bis 16 Uhr

 

Schreiben Sie uns eine Email oder benutzten eine andere Kontaktmöglichkeit
 Versandkostenfrei in Deutschland
Einkaufskorb
Keine Artikel
in Ihrem
Einkaufskorb

Als ihre Engel schliefen

Taschenbuch von Mira Magén

70920768
Zum Vergrößern anklicken

nur 10,90 €

(portofrei!, inkl. MwSt.)

Widerruf zu diesem Artikel
  • Details
  • Beschreibung
  • Information zum Autor
  • Lesekritik
  • Bilder
Details
Artikel-Nr.:
70920768
Im Sortiment seit:
22.05.2012
Erscheinungsdatum:
01.06.2012
Medium:
Taschenbuch
Einband:
Kartoniert / Broschiert
Originaltitel:
Mal'achejha nirdemu kulam
Autor:
Magén, Mira
Übersetzung:
Pressler, Mirjam
Verlag:
dtv Verlagsgesellschaft
Sprache:
Deutsch
Originalsprache:
Hebräisch
Rubrik:
Belletristik
Romane, Erzählungen
Seiten:
435
Reihe:
dtv (Nr. 14052)
Gewicht:
360 gr
Beschreibung
Leise Töne und starke Bilder
Moria ist eine glückliche Frau. Sie hat Spaß an ihrem Job in einer kleinen Jerusalemer Immobilienagentur. Sie liebt ihren Mann, ihre Kinder, ihre weit verzweigte Familie. Sie liebt ihr Leben. Was bringt sie dazu, all das aufs Spiel zu setzen? - Aus der zufälligen Begegnung mit einem russischen Saxophonspieler wird Liebe. Irrational, aussichtslos, folgenschwer. Mira Magéns Roman kreist um den drohenden Zerfall einer Ehe, einen Ehebruch und die dramatische und doch erneuernde Krise, die er heraufbeschwört.
Information zum Autor
Mira Magén, Anfang der fünfziger Jahre in Kfar Saba (Israel) geboren, blieb der orthodoxen, ostjüdisch geprägten Welt ihrer Kindheit bis heute verbunden, die Stationen ihrer Biographie verraten jedoch eine Revolte: Studium der Psychologie und Soziologie, Ehe und Kinder, alle fünf Jahre ein anderer Beruf - Lehrerin, Sekretärin, Krankenschwester und schließlich Schriftstellerin. Magén zählt neben Zeruya Shalev zu den bedeutendsten Autorinnen ihres Landes. Ihr Werk, das Romane und Erzählungen umfasst, wurde u.a. mit dem Preis des Premierministers 2005 ausgezeichnet. Mira Magén lebt in Jerusalem und hält viel beachtete Poetik-Vorlesungen, derzeit an der Hebräischen Universität Jerusalem.
Lesekritik
»Die israelische Autorin Mira Magén verwebt die aus Morias Erleben erzählte Geschichte zugleich mit einem differenzierten Bild des von Religion, Krieg und Frieden gezeichneten Alltags in der multikulturellen Gesellschaft ihrer Heimat.«
Landeszeitung
Bilder