+49 (0) 541 / 40666 200

Sie erreichen uns Montag bis
Freitag von 8 bis 16 Uhr

 

Schreiben Sie uns eine Email oder benutzten eine andere Kontaktmöglichkeit
 Versandkostenfrei in Deutschland
Einkaufskorb
Keine Artikel
in Ihrem
Einkaufskorb

Monrepos oder die Kälte der Macht

Buch von Manfred Zach

70877541
Zum Vergrößern anklicken

nur 14,69 €

(portofrei!, inkl. MwSt.)

Widerruf zu diesem Artikel
  • Details
  • Beschreibung
  • Information
  • Information zum Autor
  • Lesekritik
  • Bilder
Details
Artikel-Nr.:
70877541
Im Sortiment seit:
29.02.2012
Erscheinungsdatum:
27.02.2012
Medium:
Buch
Einband:
Gebunden
Auflage:
9. Auflage von 2012
als Sonderausgabe
Autor:
Zach, Manfred
Verlag:
Kloepfer und Meyer
Kl”pfer & Meyer GmbH & Co. KG
Sprache:
Deutsch
Rubrik:
Belletristik
Romane, Erzählungen
Seiten:
495
Gewicht:
582 gr
Beschreibung
»Monrepos oder Die Kälte der Macht« - oder: Was passiert hinter der Vorderseite der Demokratie? In diesem von den Lesern und von der Kritik vielgelobten und von den Politikern vielgescholtenen Roman übers Filbinger- und Späth-Zeitalter zeichnet der frühere baden-württembergische Regierungssprecher Manfred Zach ein exemplarisches Psychogramm der Politik, ihrer
Mechanismen, Verlockungen, Gefahren, Verkrümmungen. Ein gutes und spannendes, ein authentisches Stück Literatur. Ein zeitgeschichtlicher Aufklärungsroman,
ein geradeso faszinierender wie beklemmender Blick ins Innere der Macht.
Information
Sonderausgabe
Information zum Autor
1947 in Bad Grund (Harz) geboren, studierte Jura in Heidelberg. Baden-württembergischer Regierungssprecher in der Lothar-Späth-Ära. Als Zwanzigjähriger schrieb er sein erstes Buch - über Mao Tse-tung. Später folgten
Publikationen über politische Sachthemen und zu Fragen der politischen Kultur. Außer seinem sensationellen Romanerstling »Monrepos oder Die Kälte der Macht« (1996)
erschienen bei Klöpfer & Meyer mit großem Erfolg auch sein Politkrimi »Die Bewerbung« (1999), sein Roman »Bolero oder Die Rache des Heiligen Michael« (2002) sowie seine Kleine Geschichte der Bürokratie: »Gauner,
Pinsel, Chicaneure« (2004). 2006 wurde im Alten Schauspiel Stuttgart Manfred Zachs Politfarce »Schloßplatz« uraufgeführt.
Lesekritik
"Drinnen trappelt die Intrige: Ein Roman, der selbst denjenigen Freude beim Lesen
bereiten müsste, die Politik sonst langweilt."
Die Zeit
"Monrepos gibt tiefe Einblicke in die Banalität und in die Schamlosigkeit von Politik. (...) Wie Politik funktioniert: ja, so ein Buch will man auch aus dem Kanzleramt gern
lesen. Aber bitte so gut geschrieben wie dieses."
taz / Die Tageszeitung
"Ein Schlüsselroman übers Innenleben und Binnenklima in einer Schaltzentrale
demokratischer Macht."
Der Spiegel
"Ein bemerkenswertes Buch. Wenig Vergleichbares dürfte sich finden in der Geschichte des politischen Schlüsselromans."
Frankfurter Rundschau
Bilder