+49 (0) 541 / 40666 200

Sie erreichen uns Montag bis
Freitag von 8 bis 16 Uhr

 

Schreiben Sie uns eine Email oder benutzten eine andere Kontaktmöglichkeit
 Versandkostenfrei in Deutschland
Einkaufskorb
Keine Artikel
in Ihrem
Einkaufskorb

MYA

Über die Zukunft des Kapitalismus war alles bekannt - 0 - 1492687

Audio-CD von Andreas Neumeister und Lali Puna

70598513
Zum Vergrößern anklicken

nur 16,79 €

Sie sparen 1,11 € (6 %) gegenüber dem alten Preis von 17,90 €
(portofrei!, inkl. MwSt.)

Widerruf zu diesem Artikel
  • Details
  • Beschreibung
  • Information zum Autor
  • Bilder
Details
Artikel-Nr.:
70598513
Im Sortiment seit:
23.06.2011
Erscheinungsdatum:
01/2011
Medium:
Audio-CD
Autor:
Neumeister, Andreas
Puna, Lali
Vorleser:
Neumeister, Andreas
Trebeljahr, Valerie
Verlag:
STRUNZ! enterprises
Strunz! Enterprises
Sprache:
Deutsch
Rubrik:
Belletristik
Lyrik, Dramatik, Essays
Laufzeit:
45 Minuten
Informationen:
Jewelcase
Gewicht:
50 gr
Beschreibung
Satellitenfotos zeigen die Tagseite der Erde als bunt leuchtende picture disc im All. Satellitenfotos zeigen die Nachtseite der Erde als schwarzes Loch in der Zeit. Das erste Jahrzehnt des fiebrig erwarteten neuen Jahrtausends war natürlich in einem gefühlten knappen Jahr vorbeigerast. In einem derart forcierten Tempo, dass sich wieder einmal grundgründlichlich und minutenlang innehaltend über den sich rasant wandelnden Zeitbegriff Gedanken gemacht werden musste, sollte und endlich in diesem eng gesteckten Zeitfenster auch durfte. Knappe Stunde unserer alten Zeitrechnung. Purer Luxus. Face. Facetime. Time. DDR for Double Data Rate. Der Beginn unseres guten alten Jahrtausends. A million years ago. Über die Kapitalisierung des Kapitalmarkts war alles bekannt. Archaische Such-maschinen waren den meisten von uns erst seit kurzem ein vager Begriff. BYA für billion years ago. (All times are Central European Time. All times are UTC plus one.)
Information zum Autor
Andreas Neumeister, geb. 1959. Lebt in München. Autor. Zahlreiche Romane u.a. Aus-deutschen (1994), Gut laut (1998), Könnte Köln sein (2008). Verschiedene Ausstellungen zur Visualisierung von Schrift und zum Text/Subtext der Medien. Weitere BR-Hörspiele: ¿und die sirenen heulten lichterloh (1992), Prima Leben und Sparen (gemeinsam mit Robert und Ronald Lippok als Dolores, 1998), Angela Davis löscht ihre Website (2004)

Lali Puna stehen in MYA für Valerie Trebeljahr, Markus Acher und Christian Heiß. Zuletzt veröffentlichte Alben Faking the Books (2004) und Our Inventions (2010).
Bilder