+49 (0) 541 / 40666 200

Sie erreichen uns Montag bis
Freitag von 8 bis 16 Uhr

 

Schreiben Sie uns eine Email oder benutzten eine andere Kontaktmöglichkeit
 Versandkostenfrei in Deutschland
Einkaufskorb
Keine Artikel
in Ihrem
Einkaufskorb

Der taumelnde Kontinent

Europa 1900 - 1914 - 800 - 331011

Taschenbuch von Philipp Blom

70598077
Zum Vergrößern anklicken

nur 14,90 €

(portofrei!, inkl. MwSt.)

Widerruf zu diesem Artikel
  • Details
  • Beschreibung
  • Information zum Autor
  • Lesekritik
  • Bilder
Details
Artikel-Nr.:
70598077
Im Sortiment seit:
23.06.2011
Erscheinungsdatum:
07/2011
Medium:
Taschenbuch
Einband:
Kartoniert / Broschiert
Autor:
Blom, Philipp
Verlag:
dtv Verlagsgesellschaft
dtv Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG
Sprache:
Deutsch
Rubrik:
Geschichte
20. Jahrhundert
Seiten:
536
Abbildungen:
Mit 65 farbigen und s/w-Abbildungen
Reihe:
dtv (Nr. 34678)
Gewicht:
551 gr
Beschreibung
»Ein imponierender Wurf!« Frankfurter Rundschau Der Beginn des 20. Jahrhunderts war eine atemlose Zeit: Sigmund Freud erforschte die dunklen Seiten der Seele. Die Physik entlockte der Materie das Geheimnis der Atome. Albert Einsteins Relativitätstheorie transformierte Raum und Zeit. Frauen forderten das Wahlrecht. In den Jahren zwischen der Weltausstellung 1900 in Paris und dem Beginn des Ersten Weltkrieges, bisweilen als Zeit der Ruhe vor dem Sturm verklärt, entstand das moderne Europa. Philipp Blom entfaltet anschaulich und unterhaltsam das facettenreiche Bild einer bewegten Epoche.
Information zum Autor
Philipp Blom, geboren 1970 in Hamburg, studierte Philosophie, Geschichte und Judaistik in Wien und Oxford. Er lebt heute als Schriftsteller und Historiker in Wien und schreibt regelmäßig für europäische und amerikanische Zeitschriften und Zeitungen.
Lesekritik
»Ein Lesebuch im besten Sinne, kenntnis- und abwechslungsreich und dazu unterhaltsam bis hin zur angedeuteten Ironie.«
Frankfurter Neue Presse 15. August 2011
Bilder