+49 (0) 541 / 40666 200

Sie erreichen uns Montag bis
Freitag von 8 bis 16 Uhr

 

Schreiben Sie uns eine Email oder benutzten eine andere Kontaktmöglichkeit
 Versandkostenfrei in Deutschland
Einkaufskorb
Keine Artikel
in Ihrem
Einkaufskorb

Lehrbuch der Kunst-Therapie

Buch von Regula Rickert

70413375
Zum Vergrößern anklicken

nur 48,00 €

(portofrei!, inkl. MwSt.)

Widerruf zu diesem Artikel
  • Details
  • Beschreibung
  • Information zum Autor
  • Bilder
Details
Artikel-Nr.:
70413375
Im Sortiment seit:
13.05.2011
Erscheinungsdatum:
09/2009
Medium:
Buch
Einband:
Gebunden
Autor:
Rickert, Regula
Verlag:
Param Verlag
Kieser, Gnter
Sprache:
Deutsch
Rubrik:
Psychologie
Psychologische Ratgeber
Seiten:
398
Abbildungen:
mit teils farbigen Abbildungen
Gewicht:
1094 gr
Beschreibung
Kunst wirkt. Kunsttherapie auch. Aber wie?
Noch bevor ein angemessener sprachlicher Ausdruck möglich ist, offenbaren Kinder ihr Erleben in Bildern. Dabei werden dem geschulten Auge auch ihre Ängste und Nöte, ihre psychischen und entwicklungsneurologischen Auffälligkeiten sichtbar. Bilder sind die Sprache der Seele. Deshalb kann auch der erwachsene Mensch im bildnerischen Ausdruck offenbaren, was verdrängt, versteckt oder unaussprechlich in ihm ist.
Dieser psychoemotionale Aspekt wird in der Kunsttherapie durch die sinnlich-motorische Stimulation des künstlerischen Tuns verstärkt. Körper und Sinne sind beteiligt, wenn die psychische Not ihren Ausdruck sucht. So bietet Kunst als Therapie einen ganzheitlichen Ansatz.
Dieses Lehrbuch vermittelt in umfassender Weise die Grundlagen der Kunsttherapie und deckt dabei die künstlerischen Mittel, Techniken und Aufgabenstellungen, entwicklungsneurologische Zusammenhänge, sowie psychotherapeutische Methoden ab. Besonderer Schwerpunkt der Autorin ist die Verbindung von Kunsttherapie und Körperpsychotherapie unter Einbeziehung systemischer Methoden und psychoenergetischer Faktoren. Damit weist dieses Lehrbuch über den aktuellen Rahmen von Kunsttherapie Richtung gebend hinaus.
Kunsttherapie fördert Kreativität, Körperwahrnehmung und soziale Intelligenz. Sie hilft, die Dämonen von Angst, Wut und Trauer, aber auch Traumata und psychische Störungen zu bewältigen. Sie ergänzt die psychotherapeutische Begleitung und erreicht dabei frühe, vorsprachliche Erlebnisebenen und die darin verborgenen Ressourcen.
Ganz allgemein fördert Kunsttherapie den Selbstausdruck, verbessert die Ich-Integrität, stärkt die Beziehungsfähigkeit und führt zur Entfaltung einer gesunden schöpferischen Lebensart.
Information zum Autor
Regula Rickert hat Kunst und Kunsttherapie studiert. Als Kunsttherapeutin und Werklehrerin arbeitete sie an der Entwicklung eines künstlerisch-therapeutischen Konzeptes für verhaltensauffällige Jugendliche mit. Nach einem Lehrauftrag für Kunst und Kunstpädagogik in Witten-Herdecke gründete sie 1998 in Kassel eine Weiterbildungseinrichtung für Kunsttherapie und eine kunstpsychotherapeutische Praxis.
Bilder