+49 (0) 541 / 40666 200

Sie erreichen uns Montag bis
Freitag von 8 bis 16 Uhr

 

Schreiben Sie uns eine Email oder benutzten eine andere Kontaktmöglichkeit
 Versandkostenfrei in Deutschland
Einkaufskorb
Keine Artikel
in Ihrem
Einkaufskorb

Geschichten aus dem Wiener Wald

Volksstück - 100 - 117328

Taschenbuch von Ödön von Horváth

70363128
Zum Vergrößern anklicken

nur 5,20 €

(portofrei!, inkl. MwSt.)

Widerruf zu diesem Artikel
  • Details
  • Beschreibung
  • Information zum Autor
  • Bilder
Details
Artikel-Nr.:
70363128
Im Sortiment seit:
12.05.2011
Erscheinungsdatum:
02/2009
Medium:
Taschenbuch
Einband:
Kartoniert / Broschiert
Autor:
Horváth, Ödön von
Redaktion:
Kastberger, Klaus
Streitler, Nicole
Verlag:
Reclam Philipp Jun.
Reclam, Philipp
Sprache:
Deutsch
Rubrik:
Belletristik
Lyrik, Dramatik, Essays
Seiten:
243
Abbildungen:
9 schwarz-weiße Abbildungen
Reihe:
Reclam Universal-Bibliothek (Nr. 18613)
Gewicht:
113 gr
Beschreibung
In Zusammenarbeit mit dem Literaturarchiv der Ísterreichischen Nationalbibliothek, an dem zur Zeit die neue historisch-kritische Ausgabe entsteht, erscheinen Horvßths wichtigste Werke jetzt in der 'Universal-Bibliothek' - in einer anhand der Originale revidierten, verlõsslichen Textgestalt, zusammen mit den wichtigsten Vorstufen und Entw³rfen und einem Kommentar auf neuestem Forschungsstand.
Das 1931 uraufgef³hrte St³ck um Marianne, den Fleischhauer Oskar, dem sie versprochen ist, und Alfred, mit dem sie zusammenlebt und einen Sohn hat, enth³llt die latente Brutalitõt und den Opportunismus der Beteiligten durch ihre Sprache, durch pathetische Floskeln und hohle Wiener Stereotypen. Erstmals wird in dieser Ausgabe auch die fr³here Version des St³ckes rund um die Zentralfigur eines Hofrates - eine der wichtigsten Vorstufen - vollstõndig abgedruckt und kommentiert.
Information zum Autor
Ödön von Horváth (9.12.1901 SuSak, heute ein Stadtteil von Rijeka - 1.6.1938 Paris) ist vor allem für seine sozialpolitischen Dramen und Romane bekannt. Der österreichisch-ungarische Schriftsteller geht u.a. der Frage nach der Verantwortung und Schuld innerhalb einer Gesellschaft nach. Zu seinen bekanntesten Werken zählen »Geschichten aus dem Wiener Wald« und »Jugend ohne Gott«.
Bilder