+49 (0) 541 / 40666 200

Sie erreichen uns Montag bis
Freitag von 8 bis 16 Uhr

 

Schreiben Sie uns eine Email oder benutzten eine andere Kontaktmöglichkeit
 Versandkostenfrei in Deutschland
Einkaufskorb
Keine Artikel
in Ihrem
Einkaufskorb

Die verbotenen Evangelien - Apokryphe Schriften

Erweiterte und bebilderte Ausgabe mit dem Judas-Evangelium und dem Evangelium nach Maria Magdalena - 300 - 4399910

Buch von Katharina Ceming und Jürgen Werlitz

70271267
Zum Vergrößern anklicken

nur 20,00 €

(portofrei!, inkl. MwSt.)

Widerruf zu diesem Artikel
  • Details
  • Beschreibung
  • Information zum Autor
  • Bilder
Details
Artikel-Nr.:
70271267
Im Sortiment seit:
12.05.2011
Erscheinungsdatum:
24.06.2016
Medium:
Buch
Einband:
Gebunden
Auflage:
6. Auflage von 2016
7. Auflage
Redaktion:
Ceming, Katharina
Werlitz, Jürgen
Verlag:
Marix Verlag
marix Verlag ein Imprint von Verlagshaus Römerweg
Sprache:
Deutsch
Rubrik:
Religion
Theologie, Christentum
Seiten:
264
Gewicht:
483 gr
Beschreibung
Das christliche Wissen vom Leben und Sterben Jesu gründet vornehmlich in den Darstellungen und Aussagen der Bücher des Neuen Testaments. Aber es gibt weit mehr Schriften aus der Frühzeit des Christentums, die von Jesu Leben, seinen Worten und Taten, von seinem Tod und seiner Auferstehung künden. Es handelt sich um Werke aus dem zweiten bis vierten Jahrhundert, die nicht in die Bibel aufgenommen, nicht für die Lesung in Gottesdiensten zugelassen und schließlich auch verboten wurden. Auch wenn die Apokryphen aus der großkirchlichen Tradition des Christentums hinausgedrängt wurden, sind sie beeindruckende Zeugnisse einer vielseitigen frühchristlichen Schrift und Glaubenstradition. Im vorliegenden Werk sind die wichtigsten dieser antiken Texte gesammelt, neu übersetzt und kommentiert. Für die Neuausgabe wurde die Sammlung um das Evangelium der Maria Magdalena und das Judasevangelium erweitert, die aktuell großes Interesse auf sich gezogen haben.
Information zum Autor
Jürgen Werlitz ist außerplanmäßiger Professor an der Universität Augsburg, freiberuflich als Buchautor und Dozent tätig und lehrt Altes Testament vor allem an der Philosophisch-Theologischen Hochschule der Salesianer Don Boscos in Benediktbeuern. Katharina Ceming ist promovierte Philosophin und habilitierte Theologin. Momentan arbeitet sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Fundamentaltheologie an der Universität Augsburg.
Bilder