+49 (0) 541 / 40666 200

Sie erreichen uns Montag bis
Freitag von 8 bis 16 Uhr

 

Schreiben Sie uns eine Email oder benutzten eine andere Kontaktmöglichkeit
 Versandkostenfrei in Deutschland
Einkaufskorb
Keine Artikel
in Ihrem
Einkaufskorb

Messerklingen und Stahl

Technologische Betrachtung von Messerschneiden - 200 - 64871

Buch von Roman Landes

70242104
Zum Vergrößern anklicken

nur 39,80 €

(portofrei!, inkl. MwSt.)

Widerruf zu diesem Artikel
  • Details
  • Beschreibung
  • Information zum Autor
  • Bilder
Details
Artikel-Nr.:
70242104
Im Sortiment seit:
12.05.2011
Erscheinungsdatum:
11.07.2006
Medium:
Buch
Einband:
Gebunden
Auflage:
Nachdruck der 2. vollst. überarb. Auflage 2006
Autor:
Landes, Roman
Verlag:
Wieland Verlag
Wieland Verlag GmbH
Sprache:
Deutsch
Rubrik:
Maschinenbau
Fertigungstechnik
Seiten:
174
Abbildungen:
65 farb. Abb. u. Graf., 14 Kennfelddatenbl.
Herkunft:
ITALIEN (IT)
Gewicht:
700 gr
Beschreibung
. Welchen Stahl für welchen Zweck, und warum?
. Was ist scharf und was ist stumpf?
. Gibt es etwas Schärferes als eine Rasierklinge?
. Wie hart muss eine Messerklinge sein?
. Was bedeutet Schneidfähigkeit wirklich?
. Was ist Schneidhaltigkeit?
. Was ist die beste Wärmebehandlungsmethode?
. Warum sind rostende Stähle schärfer als rostbeständige?
. Was passiert beim Schmieden mit dem Stahl?
. Wie misst man Schneidkantenstabilität?
. Wie optimiert man ein Messer und seinen Stahl?

Diese und viele andere Fragen werden in diesem Buch wissenschaftlich fundiert beantwortet. Auf der Basis von physikalischen Erkenntnissen und praktisch-wissenschaftlichen Untersuchungen räumt der Autor mit Vorurteilen und Halbwahrheiten auf. Roman Landes schafft damit die Grundlage für die Auswahl und Behandlung von Stählen für Messerklingen in Abhängigkeit vom Einsatzzweck eines Messers. Zahlreiche farbige Abbildungen und Grafiken erleichtern das Verständnis der komplexen Zusammenhänge.

Für die 2. Auflage wurde das Buch vollständig überarbeitet und um zahlreiche Grafiken ergänzt.

Der Autor:
Roman Landes ist Diplom-Ingenieur, Messermacher und Damastschmied. Er war Entwicklungsingenieur in der Abteilung
für Werkstoffe und Wärmebehandlung eines großen deutschen Autoherstellers und ist heute als Unternehmensberater tätig. Roman Landes ist Mitglied der Deutschen Messermacher-Gilde.

Die Arbeit an diesem Buch wurde wissenschaftlich betreut
von Ulrich Gerfin, Prof. Dr. Ing. Michael Pohl und Dr. Herbert Weisshaupt.
Information zum Autor
Roman Landes ist Diplom-Ingenieur, Messermacher und Damastschmied. Er war Entwicklungsingenieur in der abteilung für Werkstoffe und Wärmebehandlung eines großen deutschen Autoherstellers und ist heute als Unternehmensberater tätig. Roman Landes ist Mitglied der Deutschen Messermacher-Gilde
Bilder