+49 (0) 541 / 40666 200

Sie erreichen uns Montag bis
Freitag von 8 bis 16 Uhr

 

Schreiben Sie uns eine Email oder benutzten eine andere Kontaktmöglichkeit
 Versandkostenfrei in Deutschland
Einkaufskorb
Keine Artikel
in Ihrem
Einkaufskorb

Wie groß ist unendlich?

Knobelspiele und Denkspiele aus dem Zahlenuniversum - 12 - 35919

Taschenbuch von Christoph Drösser

70179179
Zum Vergrößern anklicken

nur 10,00 €

(portofrei!, inkl. MwSt.)

Widerruf zu diesem Artikel
  • Details
  • Beschreibung
  • Information zum Autor
  • Bilder
Details
Artikel-Nr.:
70179179
Im Sortiment seit:
12.05.2011
Erscheinungsdatum:
01.04.2005
Medium:
Taschenbuch
Einband:
Kartoniert / Broschiert
Autor:
Drösser, Christoph
Verlag:
Rowohlt Taschenbuch
ROWOHLT Taschenbuch Verlag
Sprache:
Deutsch
Rubrik:
Kinderbücher
Kinderbeschäftigung, Quiz, Rätsel
Seiten:
133
Abbildungen:
Mit Abb.
Empfohlenes Alter:
ab 11 Jahre
Reihe:
rororo Rotfuchs (Nr. 21311)
science & fun
Gewicht:
185 gr
Beschreibung
Eins, zwei, drei ... ganz viele. Laura und ihr Bruder Tom wollen es genauer wissen. Mit Experimenten, Denkspielen und Logeleien kommen die beiden den Geheimnissen der Mathematik auf die Spur. Die Hauptrolle spielen dabei die Zahlen: Warum gibt es zum Beispiel unendlich viele? Wie nennt man eine 1 mit hundert Nullen? Und gibt es vielleicht sogar verschiedene Arten von Unendlichkeit? Bei ihren spannenden Nachforschungen stellen Laura und Tom fest, dass uns Zahlen auf Schritt und Tritt begleiten. Und Mathe alles andere als unendlich langweilig ist!
Information zum Autor
Christoph Drösser, Jg. 1958, ist Redakteur im Ressort Wissen der «Zeit» und verfasst für sie seit 1997 die Kolumne «Stimmt's?», in der er Fragen seiner Leser nach Mythen und Legenden des Alltags nachgeht. «Stimmt's?» gibt es auch als werktägliche Radiokolumne auf Radio Eins und NDR 2 und bei Rowohlt in einer Reihe von Sammelbänden. Seine «Verführer»-Bücher («Der Mathematikverführer», «Der Physikverführer», «Der Musikverführer», alle bei rororo) sind Bestseller. Christoph Drösser wurde vom «Medium Magazin» als Wissenschaftsjournalist des Jahres ausgezeichnet und erhielt den Medienpreis der Deutschen Mathematiker-Vereinigung für seine Verdienste um die Popularisierung der Mathematik.
Bilder