+49 (0) 541 / 40666 200

Sie erreichen uns Montag bis
Freitag von 8 bis 16 Uhr

 

Schreiben Sie uns eine Email oder benutzten eine andere Kontaktmöglichkeit
 Versandkostenfrei in Deutschland
Einkaufskorb
Keine Artikel
in Ihrem
Einkaufskorb

Gib ihm Sprache

Leben und Tod des Dichters Äsop. Eine Nacherzählung - 4 - 17313

Taschenbuch von Hans Joachim Schädlich

70141061
Zum Vergrößern anklicken

nur 6,99 €

(portofrei!, inkl. MwSt.)

Widerruf zu diesem Artikel
  • Details
  • Beschreibung
  • Information zum Autor
  • Bilder
Details
Artikel-Nr.:
70141061
Im Sortiment seit:
12.05.2011
Erscheinungsdatum:
01.08.2001
Medium:
Taschenbuch
Einband:
Kartoniert / Broschiert
Autor:
Schädlich, Hans Joachim
Verlag:
Rowohlt Taschenbuch
ROWOHLT Taschenbuch
Sprache:
Deutsch
Rubrik:
Belletristik
Romane, Erzählungen
Seiten:
96
Reihe:
rororo Taschenbücher (Nr. 23027)
Gewicht:
87 gr
Beschreibung
Äsop war zahnlos, seine Rede kaum verstehbar. Er schielte. Sein Bauch quoll ihm über den Gürtel. Äsop war ein Sklave. Hans Joachim Schädlichs Nacherzählung des anonymen griechischen Äsop-Romans ist «ein wunderbares Buch» (Die Zeit) über das Leben und Sterben dieses schlagfertigen Moralisten und Fabeldichters. Der Autor Schädlich wurde vor allem durch seinen Prosaband «Versuchte Nähe» bekannt.
Information zum Autor
Hans Joachim Schädlich, 1935 in Reichenbach im Vogtland geboren, arbeitete an der Akademie der Wissenschaften in Ost-Berlin, bevor er 1977 in die Bundesrepublik übersiedelte. Für sein Werk bekam er viele Auszeichnungen, u. a. den Heinrich-Böll-Preis, Hans-Sahl-Preis, Kleist-Preis, Schiller-Gedächtnispreis, Lessing-Preis, Bremer Literaturpreis, Berliner Literaturpreis und Joseph-Breitbach-Preis. 2014 erhielt er für seine schriftstellerische Leistung und sein politisches Engagement das Bundesverdienstkreuz. Hans Joachim Schädlich lebt in Berlin.
Bilder
Folgende Artikel könnten Sie auch interessieren